Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

auto motor und sport / Nr. 2 / 1995 - Seite 37

Bild von auto motor und sport / Nr. 2 / 1995 - Seite 37
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... sehr souverän. Beim Passat min dern die breiten Serie 50-Reifen den Abrollkomfort bei niedrigen Geschwindigkeiten, während der A4 vor allem bei Beladung etwas schwammig wird. Zudem verwöhnt der große Audi seine Insassen mit der angenehmsten Geräuschkulis se, auch wenn A4 und Passat den Zahlen nach fast gleichauf liegen. Der Direkteinspritzer- Diesel ist bei allen zwar stets präsent, aber nie wirklich störend. Mit seinem kernigen Kaltlauf-Nageln muß man je doch ebénso leben wie mit der schwachen Heizung, die erst bei hohen Drehzahlen wohlige Temperaturen produziert. Spätestens an der Tankstelle macht der TDI dieses Manko wieder wett. Denn daß der Di rekteinspritzer weniger Wärme ans Kühlwasser und damit an die Heizung abgibt, resultiert aus seiner effizienten Arbeits weise. Die Folge: Wo ähnlich motorisierte Benziner noch rund zehn Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer verbrennen, be gnügen sich die drei TDI-Limousinen mit Werten zwischen 6,4 und 6,7 Liter. Besonders erfreulich an die sem Konsumverzicht ist jedoch die Tatsache, daß er nicht mit mangelndem Temperament er kauft wird. Höchstgeschwin digkeiten um 180 km/h und Be schleunigungswerte von 13,9 (Passat) bis 14,7 Sekunden (A6) für den Sprint auf 100 km/h reichen nicht nur auf dem Papier für zügige Fortbewe gung. Sobald die turbotypische Antrittsschwäche überwunden ist, ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!