Octane / Nr. 4 / 2013 - Seite 98

Bild von Octane / Nr. 4 / 2013 - Seite 98
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 4.10
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 620'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 95.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 620'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 169.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 620'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... auch widrigsten Streckenbedingungen standhielt. Die »Carrera Panamericana« in Mexico wurde zur Quelle seiner Ideen: »Zum ersten Mal hörte ich von der Carrera aus dem Mund von Pedro Rodriguez beim 12-Stunden- Rennen von Sebring, bei dem ich offizieller Zeitnehmer war. Er und sein Bruder Ricardo gehörten zu den schnellsten, gewieftesten und mutigsten Langstreckenfahrern aller Zeiten. Ihre Gespräche über die Carrera – jenes Rennen, das der langjährige TAG Heuer-Fan Juan-Manuel Fangio 1953 gewonnen hatte – brachten mich auf eine Idee. Allein der Klang des Namens wirkte elegant und dynamisch, war voller Emotionen.« Der erste Carrera Chronograph kam in Gestalt der schwarzweißen »Panda«-Edition mit Tachymeter auf den Markt. Die Uhr, die bei allen europäischen und amerikanischen Top-Rennfahrern in kürzester Zeit zum Pflicht-Accessoire avancierte, zählt heute zu den begehrtesten Sammlerstücken im Segment. 1969 folgte das patentierte Carrera Chronomatic Calibre 11, der weltweit erste Automatik-Chronograph, der die Entwicklung des Uhren-Designs nachhaltig beeinflussen sollte. Der Name ist eine Kombination aus den Wörtern »Chronograph« und »Automatic«, die Technik zählt zu den besten Errungenschaften in der Geschichte der Schweizer Uhrmacherkunst: Ausgestattet mit einem 12-Stundenund 30-Minuten-Zähler sowie dem berühmten, von Edouard Heuer im Jahr 1887 ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Loading...