Motorwelt Nr. 20 vom 30. September 1938 - Seite 724

Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... Wer etwa vor zwanzig Jahren, ja noch vor zehn Jahren einen i-Liter- Wagen fuhr und sich an dessen Motoreigenschaften, an dessen Straßenlage, an sein Gewicht und seine Fahrleistung erinnert, der kommt bei der Probefahrt mit dem KdF.-Wagen aus dem Staunen nicht heraus. Genau so aber ergeht es dem, der moderne Fahrzeuge etwa bis zu 2 Litern in ihren Fahrleistungen kennt, denn er hätte dem KdF.-Wagen die wirklich gezeigte Fahrleistung niemals zugetraut, weil eben diese modernen Baugrundsätze bei unseren heutigen Serienkraftwagen noch nicht so vollkommen angewendet wurden wie beim KdF.-Wagen. Am Steuer des KdF.-Wagens! — Man hat einen ausgezeichneten Ausblick auf die Fahrbahn. Man sieht die rechte Begrenzung der Straße schon in etwa vier Meter Entfernung vor den Rädern, während man bei üblichen und vor allem größeren Wagen hierfür sechs bis zehn Meter einsetzen muß. Daß schon allein diese gute Sicht bei Nebel, bei glatter Strecke, besonders auf Landwegen und bei verschneiter oder vereister Straße große fahrtechnische Vorteile bedeutet, vermag der ältere Fahrer sofort zu erkennen. Der Neuling am Steuer aber hat unter dem Eindruck der guten Sicht, der leichten Lenkbarkeit, der leichten Bedienung des Getriebes und der Bremsen das Gefühl, daß Autofahren viel leichter ist, als er es sich vorgestellt hat. Die korrekte Lenkung ermöglicht das Steuern des Wagens ...
Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...