Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Fifty-Fifty - Test Alfa Romeo Alfetta - Auto Revue 9/1973 - Seite 17

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... den amerikanischen Pontiac Tempest. Komfort und Sport: Fifty-Fifty Für den Normalverbraucher bringt dieses Prinzip ausge zeichneten Geradeauslauf in allen Geschwindigkeitsberei chen sowie extrem gutmütiges und sicheres Kurvenverhalten bei hohen Kurvengeschwindig keiten mit sich. Außer dem ausgewogenen Achslastverhält nis sind natürlich noch die her vorragend abgestimmte Fede rung und die Dämpfung für das Fahrverhalten des jüngsten Alfa verantwortlich. Man kann die Alfetta ruhig zu jenen Fahrzeugen der gehobenen Mittelklasse zählen, bei denen Sportlichkeit nicht durch Straff heit im Fahrwerk erkauft wer den muß. Ungewöhnlich wie die Ge triebeanordnung ist auch die äußere Form, die nur in der Frontansicht mit den vier Ha logenscheinwerfern typische Alfa-Stilelemente erkennen läßt. Das übrige Styling mit ziemlich klobigen Cocabottle- Buckeln über den Hinterrädern läßt den Wagen fast ein wenig plump und gedrungen wirken - gesamthaft offenbart sich im Auftreten der Alfetta jedenfalls eine ordentliche Portion Un derstatement. Kraftfluß mit Unterschied Wesentlichstes Unterschei dungsmerkmal der Alfetta ge genüber den 1750erund Alfetta gute Übersichtlichkeit sehr gutes Fahrverhalten guter Fahrkomfort Preis: öS 114.900- PLUS: für 1,8-l-Motor sehr gute Fahrleistungen hoher Ausstattungsstandard großer Kofferraum MINUS: kratzige ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Zwischengas Premium Light SKY: Jetzt Premium Light kaufen