Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Alfa Romeo Giulia Super - Verkaufsprospekt (1968) - Seite 23

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Romeo: eine Automobilfirma mit langjähriger sportlicher Tradition Seit dem Jahre 1909 stellt Alfa Romeo Wagen her, die durch besondere sportliche Leistungen gekennzeichnet sind. Anfangs wurden die Wagen nur für eine Gruppe leidenschaftlicher Autofahrer gebaut (im Jahre 1913 erzielte Graf Ricotti mit einem Alfa 139 km/h), doch schon im Jahre 1924 waren die Wagen von Portello auf den Rennstrecken zu sehen und errangen sofort den « Gran Premio d'Italia » (Grossen Preis von Italien) und den « Gran Premio di Lione » (Grossen Preis von Lione). Durch diese Siege wurden die Namen von Antonio Ascari und Giuseppe Campari, berühmt, und Alfa Romeo eroberte sich damit die Gunst aller sportlichen Kreise in ganz Europa. Seit dieser Zeit errang Alfa Romeo tausende von absoluten Siegen, worunter besonders die 3 Weltmeisterschaften, die « 8 Targhe Florio », die 58 Grossen Preise und die 4 « Ventiquattro ore di Le Mans » (24 Stunden von Le Mans) hervorzuheben sind. Die Rennfahrer waren: Ugo Sivocci, Giulio Masetti, Enzo Ferrari, Brilli Peri, Tazio Nuvolari und Borzacchini, Sommer, Chiron, Varzi, Fagioli, Wimille, Trossi, Sanesi. Die lange und glorreiche Geschichte aller Automobilmarken der Welt erreichte in den Jahren 1950-1951 mit den 2 Weltmeisterschaften, die von Farina und Fangio gewonnen wurden, den Höhepunkt. In den darauffolgenden Jahren konzentriert sich Alfa Romeo ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Motorex