Bild Kooperations-PartnerBild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

AR-Zeitung Nr. 7 / 2000 vom 17. Februar 2000 - Seite 2

Bild von AR-Zeitung Nr. 7 / 2000 vom 17. Februar 2000 - Seite 2
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 4.10
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 620'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 95.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 620'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 169.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 620'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... agieren können», ergänzt Pedelmas. Früher war die Schweiz Bestandteil einer Zehnergruppe(CH, SF, N, S, DK, IR, P, B, NL, A). Aber nicht nur die Schweiz und Österreich wurden neu eingeteilt,sondern auch die andern Länder So entstand eine skandinavische Gruppe und eine Beneluxgruppe,während Irland zu Grossbritannien und Portugal zu Spanien geschlagen wurden. Die ganze Neugliederung sollte auch den wichtigsten zentraleuropäischen Ländern gerecht werden, deren Hauptländer Polen, Tschechien und Ungarn bekanntlich immerwestlicher werden. Da Wien für viele Konzerne für diese Länder als Hauptsitz gewählt wird, tat Ford das Gleiche und setzte als Beigabe Österreichund die Schweiz dazu. Im Gegensatz zu der Schweiz und zu Österreich wird das Marketing für die osteuropäischen Länder in Wienkoordiniert. Den beiden westlichsten Ländern kommt dabei eine beratende Funktion zu. Für die Schweiz wird sich gemäss Pedelmas also nichts ändern. Weder für die Kunden noch für die Händler oder für die Importzentrale. Die Fahrzeuge werden noch immer direkt in der Zentrale Köln bestellt, die Ausstattungsniveaus in der Schweiz festgelegt und die Preise mit dem Werk ausgehandelt. Alle profitieren jedoch vom deutlich aufgewerteten Status der Schweiz innerhalb der neuen Gruppe. Der Import schliesslich läuft weiterhin über das Auslieferungslager in Rothrist, wo ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Loading...