Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

AR-Zeitung Nr. 36 / 2000 vom 7. September 2000 - Seite 39

Bild von AR-Zeitung Nr. 36 / 2000 vom 7. September 2000 - Seite 39
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 4.10
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 95.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 169.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... laufend wechselte. Favres Führungsritt dauerte bloss fünf Runden, denn im 20. Umgang stellte sich dem Genfer ausgerechnet der «Waadtländer Porsche» von Neugarten in die Quere, nachdem sich der Franzose ebenfalls gedreht hatte. Es kam zueiner leichten Kollision. In der 22 Runde verzeichnete Favre, der noch auf seinen Slicks beharrte, wieder einen Dreher, aber mit Pirouetten wurden eigentlich alleKonkurrenten konfrontiert. Nun führte der Viper von Paul Belmondo Racing mit Vincent Vosse/Boris Derichebourg vor demLister der Meisterschaftsleader Beiley/Campbell-Walter unddem Porsche 911 GT2 von Konrad Racing mit Frank Konrad und Jürgen von Gartzen. In der 36. Runde betrug der Vorsprung des führenden Viper 15 Sekunden, in der 41. Runde waren es 22 Sekunden. In der 49. Runde zogensich Brun/Seiler auf Viper aus dem Rennen zurück, nachdemdas Auto nach einem weiteren Rausflug mit Kies «vollgestopft»war ENDLICH WIEDER PORSCHE Als der führende Viper in der 61. Runde zum Tanken überging,rückte der Porsche von Hubert Haupt und Wolfgang Kaufmannan die Spitze des Feldes. Diese Kombination sicherte Porsche auch den Gesamtsieg, als das Rennen in der Dunkelheit abgewunken wurde. Es war dies seit dem FIA-GT-Meisterschaftslauf 1998 auf dem Hungaroring wieder der erste Porsche-Erfolg ineinem Rennen dieser Meisterschaff. Der Viper von Vosse/Derichebourg kam mit 1’49,3” ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!