Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Katalog 1966 Seite 53

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... construit depuis des années. La BMC offre son ADO 16 en break deux portes Austin 1100 Countryman et Morris 11 00 Traveller. La Skoda 1000 MB tchèque à moteur arrière apparaît également en version deux portes. 1200 à 2000 cm^ Après ses 2000 et 2000 TI, BMW présente une nouvelle 1600 avec carrosserie inédite. Chez la BMC on note la Morris 1S00 comme deuxième version de son ADO 17. Alfa Roméo élargit sa gamme avec la Giulia ijoo TI. La Rover 2000 TC avec deux carburateurs est destinée surtout au continent. Modèles sportifs De Suède nous vient la Saab Sonett II, coupé deux places léger à traction avant. Lors de la mise sous presse du Numéro catalogue, Alfa Roméo avait finalement décidé que le nouveau Spider Giulia 1600, carrossée par Pininfarina et attendu depuis longtemps, ferait ses débuts à Genève. De son côté, Ferrari a créé avec le coupé 330 GTC 4 litres habillé par Pininfarina un autre coupé deux places d'élite. Bertone a préparé une berlinette habillant le ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer