Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Oldtimermesse St. Gallen 2019
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Vom 25. - 29. September 2019 fand das Spa Six Hours-Rennen statt. Wie zu erwarten, schenkten sich die Teilnehmer auf der Rennstrecke absolut nichts. Nicht nur der Kampf mit den Konkurrenten forderte seinen Tribut, auch das Wetter bescherte den Fahrern schwierige Bedingungen. Das Ergebnis waren kleinere und grössere Unfälle. Das Publikum jedenfalls konnte sich über Langeweile nicht beklagen und am Schluss wurde auch noch ein überraschendes Ende geboten, wie dieser Rennbericht aufzeigt.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Spa Six Hours 2019 – wenn Rennfahrer beim Tanken anstehen müssen ... (Fotogalerie)

Foto Galerie

1 / 41 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 1 / 41).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/1): In einem Ford Falcon fühlt man sich auch im Regen sicher. - (Ford Falcon Sprint 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)Bild (1/1): In einem Ford Falcon fühlt man sich auch im Regen sicher. - (Ford Falcon Sprint 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Kurze Diskussion über den korrekten Starplatz und schon steht der GT 40 des Vorjahressiegers richtig. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Gute Vorbereitung für die Nacht sind der Schlüssel zum Erfolg. - Spa Six Hours 2019 (© Klaus Helferich, 2019)
Die Lichtspiele können beginnen. - Spa Six Hours 2019 (© Klaus Helferich, 2019)
LED Lichtschiene an dem Shelby Daytona Coupe. - Spa Six Hours 2019 (© Klaus Helferich, 2019)
Shelby Cobra von De Beaumont - Maverick - de Doncker. - (Shelby Cobra 1966 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Der GT 40 Roadster benötigt in der Startaufstellung einen Schirmherren. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Eric van de Pole neben dem GT 40 seines Teamkollegen James Farley auf Pole. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Mit der Startnummer 9 der GT 40 von Meins - Lillingston - Bentley. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Man beachte das Nummernschild des späteren Siegerfahrzeuges von Walker - Griffiths -Shedden. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Startplatz 11. Alles OK in der Shelby Cobra von De Latre du Bosqueau - van Riet. - (Shelby Cobra 1966 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Der GT 40 von Oeynhausen - Verdonck. Interessiert beobachtet von Oliver Hart. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Aus der zweiten Runde kommt Oeynhausen - Verdonck als Spitzenreiter zurück. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Drei auf einen Streich im Kampf um vordere Plätze. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Chevrolet Corvette C2 von Beltramelli - Beltramelli, landet zum Schluß auf den 15 Gesamtrang. - (Chevrolet Corvette C2 1966 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Der Trainingsschnellste Farley - van de Poele im leichten Drift. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Das feuerspeiende Daytona Coupe im Streckenabschnitt Bruxelles. - (Porsche 911 1966 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Die Nummer 2 fliegt vorbei. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Elva GT160 gefahren von Birch - Burnett - Hanson. (Elva GT160 1964 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Ein schöner Rücken, kann auch im Regen enzücken. Shelby Cobra Daytona Coupe. (Shelby Cobra Daytona Coupe am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Leider kam das aus für den Hart - Hart - Pastorelli GT 40 bereits nach der ersten Rennstunde. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Gut das genügend Regenreifen vor Ort waren. Der GT 40 von Guenat - Mahe in der La Source Kurve. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Leichte Kampfspuren am Aston Martin DB 4. (Aston Martin DB4 Coupe 1963 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
TOK 258 hat 1962 bereits in Le Mans seine Klasse gewonnen. Hier in Spa wurde er mit einem Topspeed von 198,2 gemessen. Damit war er knapp schneller als der GT 40 von Georg Nolte. - (Morgan Plus 4 Supersport 1962 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
JUX 462D auf dem Weg zur Spitze. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
TVR Griffith von Reuben - Reuben. - (TVR Griffith 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Noch ist alles friedlich... - (Shelby Cobra 1963 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
...und schon haben wir die Bescherung. - (Shelby Cobra 1963 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Fahrerwechsel bei Le Blanc - Thomas - Minassian. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Manchmal kommt`s ganz Dicke. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Wer kommt denn nun von wo? (MG B Roadster und Austin-Healey 3000 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Vermutlich irgendwo einen Reifenstapel berührt. Der GT 40 von Wood - Stretton. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Zum Rennende als Zweiter abgewunken. Der Aston Martin DB 4 GT DP 214 (Aston Martin DB 4 GT DP 214 1963 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Wieder öffnete der Himmel seine Schleusen. - (Jaguar E Type 1962 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Autorennen machen durstig. Alles muss zur Streckentankstelle. - Spa Six Hours 2019 (© Klaus Helferich, 2019)
Sobald ein Platz frei wird, kommt der nächste dran. - (Ford GT 40 Roadster 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Was tank ich jetzt bloss...nein Diesel war`s bestimmt nicht. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Und dann haben diese GT 40 auch noch 2 Tanks... - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Letzter Stopp vor dem Zieleinlauf für die Nr. 2. Der Fahrer muss alleine Tanken, die anderen Herren passen auf und helfen beim Anschnallen etc. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Und ab geht es in die Nacht. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
Das aus für das Team Wood - Stretton. - (Ford GT 40 1965 am Spa Six Hours 2019) (© Klaus Helferich, 2019)
 
 
Classic Expo Salzburg
Classic Expo Salzburg