221

Fotogalerie «60 Jahre Sebring - Der Rückblick»

Sebring - ehemaliges Flughafengelände aus den 40er Jahren, unterschiedliche Asphaltsorten und Beläge, etliche Bodenwellen, viele versteckte Kurvenscheitelpunkte, überaus unebene Zielkurve (Sunset Bend) auf zusammengesetzten Bodenplatten, sehr schnelle Passagen unterbrochen durch schmale 90-Grad Kurven... Nicht umsonst sagen die meisten Fahrzeughersteller, dass die 12 Stunden von Sebring härter für das Fahrzeug seien als die 24 Stunden von Le Mans.

14 / 221 Bilder sehen Sie grösser, aber...

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?

Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder nur mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30 pro Monat).

Probieren Sie es aus!

Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 55'000+ Einträgen
PRO Vorteil: Möglichkeit, Online-Werbung abzuschalten
PRO Vorteil: Artikel als PDF drucken
PRO Vorteil: Fahrzeug-Bewertungsverläufe pro Zustand sehen
PRO Vorteil: Original-JPG von allen Bildern aufrufbar sowie Original-Auflösung aller Faksimiles als PDF
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

Vom Gesamtsieger sieht man unten links nur noch die Spuren - Jo Siffert ist schon längst unterwegs im Porsche 907 mit Nummer #49 während das Feld erst ins Rollen kommt. Der Penske Camaro wurde überraschend Dritter! (12 Stunden von Sebring 1968) (© Dave Friedman, 1968)
Ford GT 40 MkII (1966) - Dan Gurney (links) mit Team Chef Carroll Shelby - kurze Besprechung während den Nachtstunden des Rennens (12 Stunden von Sebring 1966) (© Dave Friedman, 1966)
Howmet TX (1968) - Das Howmet Turbinenfahrzeug am Boxenstopp (12 Stunden von Sebring 1968) (© Dave Friedman, 1968)
Ferrari 330 P3 (1966) - Dieser Ferrari war auf Platz 2 gestartet, schied aber leider bereits früh aus (12 Stunden von Sebring 1966) (© Dave Friedman, 1966)
Shelby Cobra Daytona Coupe (1965) - Die Shelby Cobra #14 mit Bob Johnson und Tom Payne beim Boxenstopp im Regen (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
Lola T70 Mk 3B GT (1969) - Boxenstopp des Lola T70 von Penske Racing mit Mark Donohue und Ronnie Bucknum (12 Stunden von Sebring 1969) (© Dave Friedman, 1969)
Ferrari 330 P (1965) - Ferrari 330 P verfolgt Mark Donohue im Ferrari 250 LM (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
VIP Zuschauer am 12 Stunden Rennen von Sebring 1965 auf einer speziellen Tribüne (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
Shelby Cobra Daytona Coupe (1965) - Die Shelby Cobra #16 mit Phil Hill beim Boxenstopp (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
Porsche 904/8 (1965) - Der Iso Grifo A3C von Bizzarini Automobili eingeklemmt von zweien Porsche 904 (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
Lotus 19 J (1965) - Eines der bekanntesten Fotos von Dave Friedman - Dan Gurney springt gekonnt ins Cockpit seines Lotus 19J (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
Chevrolet Corvette Grand Sport (1966) - Die Roger Penske Corvette mit der Nummer #10 konnte das Rennen leider nicht fertig fahren (12 Stunden von Sebring 1966) (© Dave Friedman, 1966)
Ford GT 40 MkII (1966) - Das Shelby American Ford GT Team im Hangar ein paar Tage vor dem Rennen (12 Stunden von Sebring 1966) (© Dave Friedman, 1966)
Chevrolet Corvette Grand Sport (1965) - Die Ridgeway Racing Corvette vor einem Ferrari 330 P (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
Porsche 904 GTS (1965) - 1965 (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
Chaparral 2F (1967) - Die Chaparral Crew arbeiten an Ihren Fahrzeugen vor dem Rennen (12 Stunden von Sebring 1967) (© Dave Friedman, 1967)
Chaparral 2A (1965) - Letzte Vorbereitungen am Abend vor dem Rennen am Gesamtsieger-Chaparral von Jim Hall (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
Chevrolet Corvette Sting Ray C2 (1965) - Trotz fehlendem Hinterrad schaffte es die Corvette von Don Yenko:John Bushell noch zur Boxengasse (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
Shelby Cobra Daytona Coupe (1965) - Die Shelby Cobra #16 mit Phil Hill rollt zum Boxenstop (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
Shelby Cobra Daytona Coupe (1965) - Im Fahrerlager des Shelby-American Teams (12 Stunden von Sebring 1965) (© Dave Friedman, 1965)
Lola T70 Mk 3B GT (1969) - Der schnelle Lola T70 von Penske Racing mit Mark Donohue und Ronnie Bucknum (12 Stunden von Sebring 1969) (© Dave Friedman, 1969)
Ford GT40 (1969) - Jacky Ickx (rechts) und Jackie Oliver feiern den Gesamtsieg mit dem John Wyer Ford GT40 (12 Stunden von Sebring 1969) (© Dave Friedman, 1969)
Porsche 906 E (1969) - Der Porsche 906 E vom Smothers Brothers Racing Team mit Fred Baker und Entertainer Dick Smothers erreichte Gesamtplatz 8! (12 Stunden von Sebring 1969) (© Dave Friedman, 1969)
Crosley Hot Shot (1952) - Der erste Start von Sebring überhaupt! Ein Siata mit Nummer #39 und ein Crosley Hot Shot werden gleich losfahren (12 Stunden von Sebring 1952) (© Zwischengas Archiv)
Frazer Nash Le Mans Replica (1952) - Gesamtsieger Frazer Nash Le Mans Replica mit den Fahrern Larry Kulok und Harry Grey (12 Stunden von Sebring 1952) (© Zwischengas Archiv)
Der Start aus den Zuschauerreihen (12 Stunden von Sebring 1953) (© Zwischengas Archiv)
Cunningham C4-R (1953) - Der Gesamtsieger von 1953 - Briggs Cunningham's #57 mit Phil Walters und John Fitch (12 Stunden von Sebring 1953) (© Zwischengas Archiv)
Kurz vor dem Start - Die Fahrer machen sich bereit (12 Stunden von Sebring 1954) (© Zwischengas Archiv)
Austin-Healey 100 (1954) - Gesamtdritter Austin-Healey 100 vom Donald Healey Team (12 Stunden von Sebring 1954) (© Zwischengas Archiv)
Lancia D24 (1954) - Juan Manuel Fangio im Lancia #36 sitzend macht sich für die Trainingsrunden bereit (12 Stunden von Sebring 1954) (© William Bieri, 1954)
Osca MT4 1450 (1954) - Gesamtsieger des Jahres 1954 - Stirling Moss am Steuer eines OSCA MT4 (12 Stunden von Sebring 1954) (© Zwischengas Archiv)
Osca MT4 1450 (1954) - Gesamtsieger Stirling Moss im OSCA MT4 mit Nummer #56 kam hier kurz ab der Strecke... (12 Stunden von Sebring 1954) (© Zwischengas Archiv)
In den ersten Jahren von Sebring sah das Tanken am Boxenstopp so aus... (12 Stunden von Sebring 1955) (© Zwischengas Archiv)
Ferrari 860 Monza (1956) - Der legendäre Juan Manuel Fangio holte mit dem Ferrari 860 Monza den Gesamtsieg in 1956 (12 Stunden von Sebring 1956) (© Zwischengas Archiv)
Eine weitere grandiose Aufnahme des Starts, aufgenommen von den Dächern der alten Boxengasse (12 Stunden von Sebring 1957) (© Zwischengas Archiv)
Maserati 450S (1957) - Immer wieder imposant sind die Startaufnahmen von Sebring im Le Mans Stil (12 Stunden von Sebring 1957) (© Zwischengas Archiv)
Startaufnahme aus den Zuschauerreihen weit vorne  (1957) -  (12 Stunden von Sebring 1957) (© Zwischengas Archiv)
Ferrari 290 MM (1957) - Phil Hill Seite an Seite mit einem kleinvolumigeren Konkurrenten anlässlich der 12 Stunden von Sebring 1957 (© Zwischengas Archiv)
Maserati 450S (1957) - Gesamtsieger des Jahres 1957 - Juan Manuel Fangio im Maserati 450S gleich nach einem Boxenstopp (12 Stunden von Sebring 1957) (© Zwischengas Archiv)
Schade sind solche Aufnahmen so selten: Selbst Schallplatten wurden produziert mit Motorsounds der damaligen Rennfahrzeuge! (12 Stunden von Sebring 1958) (© Zwischengas Archiv)
Die wohl einfallsreichste private Tribüne! (12 Stunden von Sebring 1959) (© Zwischengas Archiv)
Ferrari 250 TR (1959) - Boxenstopp des Nummer #14 James Johnston Ferraris 250 TR mit Schweizer Rennfahrer Gaston Andrey (12 Stunden von Sebring 1959) (© Zwischengas Archiv)
Das Streckenlayout von Sebring von 1952 bis 1982 (12 Stunden von Sebring 1952) (© Zwischengas Archiv)
Chaparral 1 (1963) - Jim Hall im Chaparral 1 #9, gefolgt von Gesamtzweiter Nino Vaccarella im Ferrari 250 P #31 und Gesamtdritter Pedro Rodriguez im Ferrari 330 TRI (12 Stunden von Sebring 1963) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 275 P (1964) - Gesamtsieger Mike Parkes im Ferrari 275 P (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 275 P (1964) - Gesamtsieger Mike Parkes und Umberto Maglioli im Ferrari 275 P (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 330 P (1964) - Gesamtdritter Surtees im Ferrari 330 P (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 904 GTS (1964) - Klassensieger Porsche 904 GTS mit Briggs Cunningham! (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Alpine M63 (1964) - Paul Richards und Charlie Rainville erreichten mit dem Alpine M63 Platz 29 und aber den ersten Platz in der 1100er Prototypen Klasse (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Graham Hill (rechts) und Jo Bonnier tauschen kurz Informationen aus beim Fahrerwechsel (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Alfa Romeo Giulia TZ (1964) - Diese Giulia der Scuderia Sant Ambroeus erreichte Platz 26 (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Chevrolet Corvette Grand Sport (1964) - Roger Penske und Jim Hall fuhren erfolgreich diese Corvette Grand Sport (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 275 P (1964) - Gesamtsieger Mike Parkes und Umberto Maglioli werden von Stirling Moss interviewed (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Iso Grifo A3C (1964) - Dieser Iso Grifo A3C (später Bizzarrini) wurde von Wilson, McLaughlin und Hugus gefahren, Platz 39. (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Shelby Cobra (1964) - Einige Zeit später explodierte der Motor von Phil Hill und Ken Miles' Shelby Cobra (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 330 P (1964) - John Surtees und Lorenzo Bandini (mit Helmen) tauschen Informationen aus während dem Fahrerwechsel. Sie wurden Gesamtdritter. (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Shelby Cobra Daytona Coupe (1964) - Bob Holbert und Dave MacDonald erreichten Gesamtplatz 4 und waren Klassensieger der 5-Liter GT Gruppe (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Miss Florida lächelt freundlich den händeschüttelnden Stirling Moss (links) und Gesamtsieger Umberto Maglioli zu. Links im weissen Dunlop Rennanzug ist Mike Parkes (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Cheerleader Girls unterhalten das Publikum vor dem Rennen (12 Stunden von Sebring 1964) (© Archiv Automobil Revue)
Chaparral 2A (1965) - Ungewöhnliches Foto des Siegerfahrzeugs bei der Zieldurchfahrt - Jim Hall im Chaparral 2A (12 Stunden von Sebring 1965) (© Archiv Automobil Revue)
Austin-Healey Sebring Sprite (1965) - Clive Baker und Rauno Aaltonen im Austin-Healey Sebring Sprite (12 Stunden von Sebring 1965) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 330 P (1965) - Boxenstopp des Ferrari 330 P von Graham Hill und Pedro Rodriguez (12 Stunden von Sebring 1965) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 904 (1965) - Unglaubliches Foto des GT Klassensiegers Porsche 904 während den extremen Niederschlagsstunden (12 Stunden von Sebring 1965) (© Archiv Automobil Revue)
Ford GT 40 MkII (1966) - Der Ford GT40 MkII von Dan Gurney (12 Stunden von Sebring 1966) (© Archiv Automobil Revue)
Gesamtsieger Ken Miles erfrischt sich nach dem Rennen mit einem Schluck Milch - Er gewann mit dem Ford GT-X1 (12 Stunden von Sebring 1966) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 906 (1966) - Klassensieger Porsche Carrera 6 (906) mit Hans Herrmann (12 Stunden von Sebring 1966) (© Archiv Automobil Revue)
Man beachte die Zuschauer an der Strecke auf der Wiese liegend - 4 Zuschauer starben an diesem Wochenende (12 Stunden von Sebring 1966) (© Archiv Automobil Revue)
Alfa Romeo Giulia Sprint GTA (1966) - Jochen Rindt im Alfa Romeo Giulia Sprint GTA während dem 4 Stunden Rennen des Vorprogramms (12 Stunden von Sebring 1966) (© Archiv Automobil Revue)
Chaparral 2D (1966) - Jim Hall im Chaparral 2D #11 überholt gleich die Shelby Cobra von Tom (12 Stunden von Sebring 1966) (© Archiv Automobil Revue)
Chaparral 2F (1966) - Der neue 7-Liter Chaparral von Jim Hall lieferte während 7 Stunden einen heissen Kampf mit den Ford (12 Stunden von Sebring 1966) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 P2 (1966) - Dieser Ferrari 365 P2 von Mario Andretti kollidiert kurz vorher mit einem Porsche. Minuten später nach dieser Aufnahme ging der Ferrari in Flammen auf (12 Stunden von Sebring 1966) (© Archiv Automobil Revue)
Alfa Romeo T33 (1967) - Dieser Alfa Romeo T33 fuhr lange vorne mit, zwischen Porsche und Ferrari. Wegen Federungsproblemen schied er dann aber aus (12 Stunden von Sebring 1967) (© Archiv Automobil Revue)
Ford GT 40 Mk IV (1967) - Gesamtsieger Ford GT40 MkIV mit Mario Andretti und Bruce McLaren (12 Stunden von Sebring 1967) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 906 LH (1967) - Das Schweizer Team namens Squadra Tartaruga mit den Fahrern Rico Steinemann (rechts) und Dieter Spoerry (im Carrera 6 sitzend) holten den sechsten Gesamtplatz! (12 Stunden von Sebring 1967). In der Mitte Max Pichler (Boxenchef). (© Archiv Automobil Revue)
Howmet TX (1968) - Schöne Detailaufnahme des Hecks des Turbinenrennfahrzeugs Howmet TX von Dick Thompson, Ed Lowther und Ray Heppenstall (12 Stunden von Sebring 1968) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 907 (1968) - Der Siegerwagen Porsche 907 Nummer #49 mit Jo Siffert und Hans Herrmann. Der Vorsprung war 10 Runden! (12 Stunden von Sebring 1968) (© Archiv Automobil Revue)
Die Schönheitskönigin freut sich mit den beiden Siegern Jo Siffert (links) und Hans Herrmann. (12 Stunden von Sebring 1968) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 907 (1968) - Sensationelles Foto des Starts mit dem rennenden Jo Siffert zu seinem Siegerwagen Porsche 907 #49 auf dem ersten Startplatz. (12 Stunden von Sebring 1968) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 907 (1968) - Sensationelles Foto des Starts mit dem Siegerwagen Porsche 907 #49 an der Spitze von Jo Siffert und Hans Herrmann. (12 Stunden von Sebring 1968) (© Archiv Automobil Revue)
Alpine Alpine A211 V8 3000 (1968) - Die beiden Rennfahrer Mauro Bianchi (links) und Henri Grandsire vor dem Rennen mit ihrem Alpine A211 V8 3000 (12 Stunden von Sebring 1968) (© Archiv Automobil Revue)
Lola T70 Mk3 GT (1968) - Keiner der vier gestarteten Lola T70 kam ins Ziel - Hier im Bild der T70 der beiden Briten Mike De Udy und Hugh Dibley (12 Stunden von Sebring 1968) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 906 E (1968) - Auf der breiten Pistenpartie schiessen der Porsche von Capriles/Gunn, der Ford GT 40 von Hawkins/Hobbs, der Porsche 907 von Elford/Neerpasch und der Ford von Ickx/Redman vorbei (12 Stunden von Sebring 1968) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 908 Spyder (1969) - Gerhard Mitter im Nummer  #29 Porsche 908 (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 908/02 (1969) - Jo Siffert im Porsche 908/02 - Musste wegen gebrochenem Chassis frühzeitig aufgeben (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Jo Siffert (Mitte) neben Brian Redman (links) in der Boxengasse nachdem er seinen am Chassis gebrochenen Porsche 908/02 abgegeben hatte (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Abarth 2000 SP (1969) - Heckansicht des Abarth 2000 SP wie er dann gefahren wurde von Anatoly Arutunoff/Irish/Pryor (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Abarth 2000 SP (1969) - Seitenansicht des Abarth 2000 SP wie er dann gefahren wurde von Anatoly Arutunoff/Irish/Pryor (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Chevrolet Camaro (1969) - Klassensieger der GT Gruppe - Chevrolet Camaro mit 7-Liter Motor von Don Yenko und Bob Grossman (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Ford GT 40 (1969) - Siegerwagen GULF Ford GT 40 mit Jacky Ickx und Jackie Oliver (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Direktor der Veranstaltung Alec Ulman (links) überreicht den Pokal den Siegern Jacky Ickx (ganz rechts) und Jackie Oliver, die mit dem Ford GT40 gewannen (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Lola T70 Mk.3B GT (1969) - Boxenstopp des Lola T70 vom Roger Penske Team mit Mark Donohue (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Team Chef Roger Penske (links) mit den beiden Piloten Mark Donohue (Mitte) und Ronnie Bucknum - sie fuhren den Lola T70 Mk.3B GT (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 911S (1969) - Das Schweizer Wicky Racing Team war Sieger in der GT 2-Liter Klasse - Jean Sage, Gérard Larrousse und André Wicky (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 312 P (1969) - Hätte Mario Andretti keinen Kühlerschaden kurz vor Schluss gehabt, wäre dieser Ferrari 312P wohl Gesamtsieger geworden. Immerhin aber Platz 2! (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Immer wieder eine Herausforderung für die Fahrer der schnelleren Klassen - Mark Donohue im Roger Penske Lola Lola T70 (oben) nähert sich dem GT Feld (12 Stunden von Sebring 1969) (© Archiv Automobil Revue)
Chevrolet Corvette (1970) - Die Chevrolet Corvette des Troy Promotions Team und Fahrer Tony DeLorenzo mit geplatztem Reifen (12 Stunden von Sebring 1970) (© Archiv Automobil Revue)
Die Sieger Ignazio Giunti (I), Nino Vaccarella (I) Mario Andretti (USA) gewannen mit einem Ferrari 512 S (12 Stunden von Sebring 1970) (© Archiv Automobil Revue)
Dan Gurney trägt François Cevert auf seinen Schultern - Sie erreichten Platz 14 mit dem Matra MS650. (12 Stunden von Sebring 1970) (© Archiv Automobil Revue)
Matra MS650 (1970) - Der Matra MS650 von Dan Gurney und François Cevert. Jack Brabham war zwar als Fahrer genannt, ist aber nie gefahren. (12 Stunden von Sebring 1970) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 908/01 (1970) - Das ist der Porsche 908/01 von Steve McQueen während einem Boxenstopp - Sie wurden Gesamtzweiter und holten natürlich den Klassensieg der 3-Liter Prototypen (12 Stunden von Sebring 1970) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 917 K (1970) - Der Gulf Porsche 917 Kurzheck des John Wyer Teams mit Fahrern Jo Siffert und Pedro Rodriguez am Boxenstopp - Sie erreichten Gesamtplatz 4. (12 Stunden von Sebring 1970) (© Archiv Automobil Revue)
Peter Revson (links) and Steve McQueen nach ihrem hervorragenden zweiten Gesamtplatz mit einem Porsche 908 - Rückstand auf den Sieger nur 22 Sekunden (12 Stunden von Sebring 1970) (© Zwischengas Archiv)
Steve McQueen mit einem Journalisten - Er fuhr mit dem Porsche 908 auf den zweiten Gesamtplatz! (12 Stunden von Sebring 1970) (© Louis Galanos, 1970)
Selbst 1970 war die Kommunikation zwischen Fahrer und Boxencrew oft noch nicht via Funk - Rundenzeiten wurden mit Tafeln angezeigt - hier besonders reizvoll! (12 Stunden von Sebring 1970) (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo T33/3 (1971) - Erfolgreiches Rennen für den Alfa Romeo T33/3 von Rolf Stommelen und Nanni Galli - Gesamtplatz 2 und Klassensieger. (12 Stunden von Sebring 1971) (© Archiv Automobil Revue)
Chevrolet Corvette (1971) - Die Greenwood Corvette holte sich den GT Klassensieg mit den Fahrern John Greenwood und Dick Smothers (12 Stunden von Sebring 1971) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 312 PB (1971) - Der Ferrari 312 PB mit Mario Andretti und Jacky Ickx beim Boxenstopp (12 Stunden von Sebring 1971) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 512 M (1971) - Mark Donohue im Sunoco Ferrari 512M vom Penske Team fährt dem breiten Streckenabschnitt beim Start entlang (12 Stunden von Sebring 1971) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 512 M (1971) - Mark Donohue im Sunoco Ferrari 512M vom Penske Team überholt gerade den Chevrolet Camaro mit  John Elliott (12 Stunden von Sebring 1971) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 512 S (1971) - Sam Posey im Ferrari 512S #23 entkommt ganz knapp einem Totalcrash mit dem Ferrari 512M #20 mit Gregg Young (12 Stunden von Sebring 1971) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 917 KH (1971) - Das Siegerfahrzeug Porsche 917 Kurzheck mit Vic Elford (GB) und Gérard Larrousse (F) (12 Stunden von Sebring 1971) (© Archiv Automobil Revue)
Die Sieger Vic Elford (rechts) und Gérard Larrousse (F) holten mit dem Martini Porsche 917 KH den Gesamtsieg (12 Stunden von Sebring 1971) (© Archiv Automobil Revue)
Porsche 917 K (1971) - Der Martini-Rossi Porsche 917 Kurzheck war der Gesamtsieger mit Vic Elford am Steuer (12 Stunden von Sebring 1971) (© Zwischengas Archiv)
Ferrari 312 PB (1972) - Gesamtsieger Ferrari 512 PB von Mario Andretti und Jacky Ickx (12 Stunden von Sebring 1972) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 312 PB (1972) - Gesamtsieger Mario Andretti im Ferrari 312 PB beim Tanken (12 Stunden von Sebring 1972) (© Archiv Automobil Revue)
Siegerehrung mit Mario Andretti (links von der schönen Frau) und rechts davon Jacky Ickx (12 Stunden von Sebring 1972) (© Archiv Automobil Revue)
Alfa Romeo T33/TT/3 (1972) - Nino Vaccarella (I) und Toine Hezemans (NL) holten Platz 3 mit ihrem Alfa Romeo T33 (12 Stunden von Sebring 1972) (© Archiv Automobil Revue)
Mirage M6 (1972) - Der neu eingeführte 3-Liter Gulf Mirage M6 in voller Fahrt - Wegen Problemen im Differenzialgetriebe aber vorzeitig ausgeschieden (12 Stunden von Sebring 1972) (© Archiv Automobil Revue)
Mirage M6 (1972) - Werksfoto des neu eingeführten 3-Liter Gulf Mirage M6 - hier noch während den Testtagen vor Sebring (12 Stunden von Sebring 1972) (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 312 PB (1972) - Mario Andretti (USA) im #2 Ferrari 312 PB, Clay Regazzoni (CH) in #4 und  Ronnie Peterson (S) in #3 - Mit ausgestreckten Armen signalisieren sie, dass noch weitere Aufwärmrunden folgen (12 Stunden von Sebring 1972) (© Zwischengas Archiv)
Mirage M6 (1972) - Der neu eingeführte 3-Liter Gulf Mirage M6 während den Testtagen vor dem eigentlichen Rennen - Derek Bell (Mitte) und Team Chef John Horsman (unten links) (12 Stunden von Sebring 1972) (© Archiv Automobil Revue)
Chevrolet Camaro (1972) - Dieser Camaro war Klassensieger und beendete das Rennen auf dem hervorragenden Platz 10 (12 Stunden von Sebring 1972) (© Zwischengas Archiv)
BMW 3.0 CSL (1975) - Der berühmte Sam Posey BMW 3.0 CSL wurde Gesamtsieger - Co-Pilot war unter anderen Hans-Joachim Stuck (12 Stunden von Sebring 1975) (© Zwischengas Archiv)
Porsche 911 Carrera RSR (1976) - Gesamtsieger Michael Keyser mit Co-Pilot Al Holbert im Porsche 911 Carrera RSR (12 Stunden von Sebring 1976) (© Zwischengas Archiv)
Chevrolet Greenwood Corvette (1977) - Die Greenwood Corvette und der gewinnende Porsche 911 RSR hatten ein kleines Techtelmechtel (12 Stunden von Sebring 1977) (© Zwischengas Archiv)
Porsche 911S (1977) - Gegenverkehr für Paul Newman im Porsche 911S - Um ein Haar wäre er mit dem spulenden Chevrolet Nova von Tim Chitwood und Vince Gimondo kollidiert (12 Stunden von Sebring 1977) (© Zwischengas Archiv)
Porsche 935 (1978) - Ein harter Tag für Peter Gregg im Brumos Porsche 935 als es ihn schon früh im Rennen überschlug und auf dem Dach landete (12 Stunden von Sebring 1978) (© Zwischengas Archiv)
Triumph TR8 (1980) - Klassensieger Triumph TR8 mit Bob Tullius und Bill Adam (12 Stunden von Sebring 1980) (© Zwischengas Archiv)
Mazda RX-7 (1980) - GTU-Klassensieger Mazda RX-7 gefahren von Jim Downing, Roger Mandeville und Brad Frisselle (12 Stunden von Sebring 1980) (© Zwischengas Archiv)
Porsche 935 K (1980) - Wohl einer der berühmtesten Porsche 935 im Apple Design. Steve Jobbs war damals ebenfalls als Ehrengast und Zuschauer in Sebring. (12 Stunden von Sebring 1980) (© Zwischengas Archiv)
Mazda RX-2 (1982) - Sebring PR Direktor und Historiker Ken Breslauer mit seinem Mazda RX-2 (1973), parkiert neben einem verlassenenen Piedmont Flugzeugwrack im Jahre 1982 (12 Stunden von Sebring 1982) (© Zwischengas Archiv)
Porsche 935 JLP-3 (1982) - Gesamtsieger im Jahre 1982 mit den beiden Fahrern John Paul und John Paul Jr. (12 Stunden von Sebring 1982) (© Leonard Turner, 1982)
Ferrari 512 PB (1982) - Dieser Ferrari 512 PB wurde von einem Frauenteam gefahren - wegen elektrischen Problemen mussten sie aber nach 163 Runden aufgeben (12 Stunden von Sebring 1982) (© Muhammad Zulkarnain, 1982)
Mazda GTP (1983) - Pierre Honegger und Walt Bohren fuhren diesen Exoten, den Mazda GTP (12 Stunden von Sebring 1983) (© Muhammad Zulkarnain, 1983)
Porsche 935/80 (1983) - Der Bayside Disposal Porsche 935 gefahren von Al Holbert und Hurley Haywood erreichten den Gesamtplatzierung 3 (12 Stunden von Sebring 1983) (© Leonard Turner, 1983)
Porsche 934 (1983) - Der wohl überraschendste Sieg in der Geschichte von Sebring - Auf Platz 14 startend und einmal sogar mit 11 Runden Rückstand holte Wayne Baker mit seinem Porsche 934 den Gesamtsieg! (12 Stunden von Sebring 1983) (© Graham L. Smith, 1983)
Rondeau M382 (1984) - Der Rondeau M382 mit Chevrolet Motor erreichte wegen elektrischen Problemen das Ziel nicht (12 Stunden von Sebring 1984) (© Michael Crews, 1984)
Ford Mustang (1985) - GTO Klassensieger Ford Mustang gefahren von Wally Dallenbach Jr und John Jones (Team Roush Protofab) (12 Stunden von Sebring 1985) (© Zwischengas Archiv)
Porsche 962 (1985) - Das ist der Preston Henn Swap Shop Porsche 962, Gesamtsieger von 1985 gefahren von A.J. Foyt und Bob Wollek (12 Stunden von Sebring 1985) (© Fred Lewis, 1985)
Porsche 962 (1985) - Das ist der Preston Henn Swap Shop Porsche 962, Gesamtsieger von 1985 gefahren von A.J. Foyt und Bob Wollek (12 Stunden von Sebring 1985) (© Michael O. Crews, 1985)
Porsche 962 (1985) - Der Löwenbräu Porsche 962 vom Holbert Racing mit Al Holbert und Derek Bell holten den Gesamtplatz 2! (12 Stunden von Sebring 1985) (© Fred Lewis, 1985)
Porsche 962 (1985) - Jim Busby's Team kam mit zwei Porsche 962 nach Sebring - in diesem hier fuhr auch Jochen Mass - der mit Nummer #68 erreichte Platz 3! (12 Stunden von Sebring 1985) (© Zwischengas Archiv)
Porsche 962 (1986) - Der berühmte Coke Porsche 962 war Gesamtsieger mit den Fahrern Bob Akin, Hans-Joachim Stuck and Jo Gartner (12 Stunden von Sebring 1986) (© Zwischengas Archiv)
Porsche 962 (1986) - Der berühmte Coke Porsche 962 war Gesamtsieger - hier in voller Action am Boxenstopp (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Porsche 962 (1986) - Jo Gartner, Fahrer des Gesamtsiegerfahrzeugs Porsche 962 mit dem Coke Livery, löst bald einen seiner Co-Piloten Hans-Joachim Stuck oder Bob Akin ab (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Porsche 962 (1986) - Der berühmte Coke Porsche 962 war Gesamtsieger mit den Fahrern Bob Akin, Hans-Joachim Stuck and Jo Gartner - Hier gerade beim Fahrerwechsel (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Porsche 962 (1986) - Der berühmte Coke Porsche 962 war Gesamtsieger mit den Fahrern Bob Akin, Hans-Joachim Stuck and Jo Gartner (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Mazda RX-7 (1986) - Der Mazda RX-7 von Amos Johnson's Team Highball (12 Stunden von Sebring 1986) (© Zwischengas Archiv)
March 85G (1986) - Die schnellste Rundenzeit überhaupt fuhr dieser March 85G während dem Training (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Porsche 962 (1986) - Der Joest Porsche 962 gefahren von Gianpiero Moretti musste wegen Motorschaden frühzeitig aufgeben (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Tiga GT285 (1986) - Den 20. Gesamtplatz erreichte Howard Katz mit seinem Tiga GT28 (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Tiga GC285 (1986) - Der Tiga GC285 von Roy Baker Promotions (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Porsche 962 (1986) - Der Porsche 962 von Henn's Swap Shop Racing schied wegen Motorschaden aus (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Porsche 911 (1986) - Turbo Concepts fuhr mit diesem Porsche 911 auf den sagenhaften 18. Gesamtplatz! (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Porsche 911 (1986) - Der Porsche 911 von Wonzer Racing erreichte Platz 34 (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
March 83G (1986) - Der Hotchkis Racing March 83G kurz vor dem Start (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Lola T616 (1986) - Der Lola T616 von Kendall Racing schied wegen Motorschaden frühzeitig aus (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Lola T616 (1986) - Der Lola T616 von Kendall Racing schied wegen Motorschaden frühzeitig aus (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Lola T616 (1986) - Der Lola T616 von Kendall Racing schied wegen Motorschaden frühzeitig aus (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Jaguar XJR-7 (1986) - Hurley Haywood ist wegen Motorschaden ausgeschieden (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Fabcar CL (1986) - John Higgins fuhr in diesem Fabcar auf den 22. Gesamtplatz (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Argo JM19 (1986) - Das Team Certified Brakes Racing fuhr mit diesem Argo JM19 auf den sagenhaften 9. Gesamtplatz (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Chevrolet Corvette (1986) - Die Morrison Cook Corvette ist wegen einem Kupplungsschaden ausgeschieden (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Alba AR2 (1986) - Der Alba AR2 von Gaston Andrey Racing kurz vor dem Start (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Ford Mustang (1986) - Der Ford Mustang von Bill Elliot (USA) und Ricky Rudd (USA)erreichte den unglaublichen 5. Gesamtplatz!! (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Ford Mustang (1986) - Bruce Jenner (USA) verteilt Unterschriften (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Alba AR6 (1986) - Der Alba AR6 von Gaston Andrey Racing vor dem Start (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Alba AR6 (1986) - Der Alba AR6 von Gaston Andrey Racing ist wegen Schaltungsproblemen ausgeschieden (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
  (1986) - Die Boxengasse während dem Rennen - einige GT Wagen werden hier gerade wieder fit gemacht (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Argo JM16 (1986) - Das Team Deco Sales fuhr mit diesem Argo JM16 auf den 17. Gesamtplatz (12 Stunden von Sebring 1986) (© Michael O. Crews, 1986)
Porsche 962 (1988) - Start der 12 Stunden von Sebring 1988 mit dem #14 Porsche 962 von Al Holbert und Chip Robinson in der Polposition (12 Stunden von Sebring 1988) (© Zwischengas Archiv)
Jaguar XJR-9 D (1988) - Dieser Jaguar XJR-9 mit Startnummer #61 erreichte Platz 7 - Fahrer waren Jan Lammers (NL), Davy Jones (USA), Danny Sullivan (USA) und John Nielsen (DK) (12 Stunden von Sebring 1988) (© Michael O. Crews, 1988)
Jaguar XJR-9 D (1988) - Dieser Jaguar XJR-9 mit Startnummer #60 ist wegen Motorproblemen ausgeschieden und endete witzigerweise auf Platz 60. (12 Stunden von Sebring 1988) (© Michael O. Crews, 1988)
Argo JM16 (1988) - Dieser Argo JM16 erreichte Platz 21 (12 Stunden von Sebring 1988) (© Michael O. Crews, 1988)
Porsche 962 (1988) - Hotchkis Racing erreichte Gesamtplatz 5 mit ihrem Porsche 962 (12 Stunden von Sebring 1988) (© Michael O. Crews, 1988)
Tiga GC286 (1988) - Wegen technischen Problemen erreichte dieser Tiga GC286 das Ziel leider nicht mehr (12 Stunden von Sebring 1988) (© Michael O. Crews, 1988)
Tiga GT286 (1988) - Essex Racing trat mit einem Tiga GT286 an und wurde Klassensieger in der leichten Prototypenklasse (12 Stunden von Sebring 1988) (© Michael O. Crews, 1988)
Nissan GTP ZX-T (1989) - Nissan schaffte unerwartet die Erfolgsreihe von Jaguar zu unterbrechen und holte mit Nummer #83 den Gesamtsieg (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Nissan GTP ZX-T (1989) - Nissan schaffte unerwartet die Erfolgsreihe von Jaguar zu unterbrechen und holte mit Nummer #83 den Gesamtsieg - Hier ist #84 noch am Start (12 Stunden von Sebring 1989, IMSA Prototypen) (© Michael O. Crews, 1989)
Jaguar XJR-9 D (1989) - Der Jaguar XJR-9 mit Startnummer #61 wurde Gesamtzweiter. (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Jaguar XJR-9 D (1989) - Jan Lammers fuhr in diesem Jaguar XJR-9 D - Gesamtplatzierung 14 (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Jaguar XJR-9 D (1989) - Die TWR Jaguars XJR-9 bei der Hairpin Kurve - Jaguar wurde nach 3 erfolgreichen Jahren von Nissan geschlagen (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Jaguar XJR-9 D (1989) - Jan Lammers fuhr in diesem Jaguar XJR-9 D (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Tiga GT286 (1989) - Bieri Racing trat mit diesem Tiga GT286 an - Der Schweizer Rennfahrer Niki Leutwiler kam wegen vorzeitigem Ausfall gar nicht mehr zum Fahren... (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Porsche 962 C (1989) - Der Joest Racing Porsche 962 mit Bob Wollek platzierte sich am Schluss auf Gesamtplatz 5 (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Porsche 962 C (1989) - Der Joest Racing Porsche 962 mit Bob Wollek platzierte sich am Schluss auf Gesamtplatz 5 (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Porsche 962 C (1989) - Der Joest Racing Porsche 962 mit Bob Wollek am Start (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Mercury Cougar XR-7 (1989) - Die beiden Mercury Cougar XR-7 während einem gemeinsamen Boxenstopp. Sie belegten am Schluss Platz 8 und 10. (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Spice SE88P (1989) - Essex Racing erreichte Platz 7 mit dem exotischen Spice SE88P (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Porsche 962 (1989) - Hotchkis Racing mit ihrem Porsche 962 erreichten den guten Gesamtplatz 6 (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Spice SE88P (1989) - Ball Brothers Racing startete mit einem Spice SE88P (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Pontiac Spice Firebird GTP (1989) - Platz 11 erreichte Spice Engineering mit diesem speziellen Pontiac Firebird basierenden Spice (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Porsche 962 (1989) - Gesamtdritter waren James Weaver (GB) und Dominic Dobson (USA) mit ihrem Porsche 962 (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Phoenix JG2 (1989) - Phoenix JG2 mit John Gunn (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Tiga GT288 (1989) - Essex Racing mit dem Tiga GT288 erreichten Platz 18 (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Porsche 962 (1989) - Starbesetzung in diesem Porsche 962 - Bob Wollek und Derek Bell - wegen Federungsproblemen frühzeitig ausgeschieden (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Toyota 88C (1989) - Das Team All American Racers trat mit 2 Fahrzeugen an - beide wegen technischen Problemen ausgeschieden (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Eagle HF-89 (1989) - Das Team All American Racers trat mit 2 Fahrzeugen an - beide wegen technischen Problemen ausgeschieden. Nummer #99 war ein Eagle HF89 mit Toyota Motor (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Argo JM19 (1989) - Dieser Argo JM19 von Jim Downing mit einem Mazda Motor erreichte den 24. Platz. (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Jaguar XJR-9 D (1989) - Der Jaguar XJR-9 von Jan Lammers und Davy Jones während eines Boxenstopps (12 Stunden von Sebring 1989) (© Michael O. Crews, 1989)
Porsche 962 C (1991) - Der Joest Racing Porsche 962 von Bob Wollek, Bernd Schneider und Massimo Sigala wurde Gesamtdritter (12 Stunden von Sebring 1991) (© Zwischengas Archiv)
Gunnar 966 (1992) - Dieser Gunnar 966 mit Porsche Motor und Fahrer Hurley Haywood musste wegen elektrischen Problemen frühzeitig aufgeben. (12 Stunden von Sebring 1992) (© Zwischengas Archiv)
Jaguar XJR-12 (1992) - Der Bud Light Jaguar gefahren von David Brabham und Davy Jones holte Gesamtplatz 4. (12 Stunden von Sebring 1992) (© Zwischengas Archiv)
Acura Spice SE91P (1993) - Klassensieger der Kategorie GTP Lights war dieser Acura Spice SE91P. Gesamtrang 5. (12 Stunden von Sebring 1993) (© Zwischengas Archiv)
Nissan 300ZX Turbo (1994) - Gesamtsieger Nissan 300ZX Turbo - hier noch bei den Trainingsläufen am Boxenstopp (12 Stunden von Sebring 1994) (© Zwischengas Archiv)
Kudzu DLM (1996) - Dieser Kudzu erreichte den sagenhaften vierten Gesamtplatz mit einem Wankelmotor (12 Stunden von Sebring 1996) (© Zwischengas Archiv)
Ferrari 333 SP (1998) - Im Alter von 58 Jahren holte Gianpiero Moretti den Gesamtsieg mit einem Ferrari 333 SP. Er ist immer noch der älteste Fahrer, der je beim 12-Stunden-Klassiker am Start war. (12 Stunden von Sebring 1998) (© Zwischengas Archiv)

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...