Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
ToffenMarch2020
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Die Amerikaner nennen sie "Neoklassiker", wir Europäer würden sie wohl eher als "Phantasieautos" bezeichnen, die für unsere Augen etwas kitschig anmutenden Coupés, Cabriolets und Limousinen des Paul Zimmer, der kräftig in die Designkiste der Dreissigerjahre gegriffen hat und sich bei der Technik der Grossserientechnik bediente. Für den Quicksilver hat er sich auf ein moderneres Design fokussiert, der Entwurf stammt vom Donald Johnson, der Designer bei General Motors war. Auffällig ist das zweisitzige Sportcoupé dennoch, und Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Zimmer Quicksilver – exzentrisches Coupé aus Florida (Fotogalerie)

Foto Galerie

4 / 35 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 29.00 / € 27.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 4 / 35).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/4): Zimmer Quicksilver (1986) - Originelle Ansicht auch von hinten (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)Bild (1/4): Zimmer Quicksilver (1986) - Originelle Ansicht auch von hinten (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Bild (2/4): Zimmer Quicksilver (1986) - Die Front wurde zwischen dem Kühler und der A-Säule rund 40 cm gestreckt (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)Bild (2/4): Zimmer Quicksilver (1986) - Die Front wurde zwischen dem Kühler und der A-Säule rund 40 cm gestreckt (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Bild (3/4): Zimmer Quicksilver (1986) - Der Kühlergrill erinnert entfernt an Lincoln (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)Bild (3/4): Zimmer Quicksilver (1986) - Der Kühlergrill erinnert entfernt an Lincoln (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Bild (4/4): Zimmer Quicksilver (1986) - Das Interieur wurde mit Holz und Leder aufgewertet (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)Bild (4/4): Zimmer Quicksilver (1986) - Das Interieur wurde mit Holz und Leder aufgewertet (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Zimmer Quicksilver (1986) - Opulentes Heck mit viel Chrom (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Heck mit hochgezogener Stossstange (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Viel Chrom auch am Heck (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Der Entwurf des Quicksilvers stammt vom Designer Donald Johnson (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Der Innenraum wurde mit Holzapplikationen aufgewertet (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Die Armaturen wurden vom Fiero übernommen (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Zimmer Ledersitze im Zweiplätzer (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Handschuhfach mit Zimmer Emblem (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Der Pontiac Fiero Mittelmotor leistet 140 PS (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Mit dem Pontiac 2.8 Liter Sechszylindermotor ist der Zimmer nicht gerade üppig motorisiert (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Laut Typenschild wurde dieser Quicksilver im May 1986 hergestellt (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Eigenwillig gezeichnete Front (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Quicksilver Emblem (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Emblem am Heck (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Zimmer Kühlerfigur (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Zimmer Speichenfelgen (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Zimmer Quicksilver (1986) - Das Dokument von Zimmer gibt den Verbrauch pro 100 KM an: 13 Liter in der Stadt, und rund 9.5 Liter auf der Autobahn (© Courtesy RM/Sotheby’s, 2019)
Pontiac Fiero Formula (1988) - am Kunststoffautotreffen "Fantastic Plastic 2016" (© Bruno von Rotz, 2016)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Balz Schreier, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Balz Schreier, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Balz Schreier, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Balz Schreier, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Balz Schreier, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Bruno von Rotz, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Bruno von Rotz, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Bruno von Rotz, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Bruno von Rotz, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Bruno von Rotz, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Bruno von Rotz, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Bruno von Rotz, 2013)
Zimmer Quicksilver (1988) - am Treffen "Fantastic Plastic" 2013 (© Bruno von Rotz, 2013)
 
 
BremenClassicMotorshow
BremenClassicMotorshow