Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
1959 revolutionierte der Mini die Autowelt. Aber er blieb nicht alleine, selbst bei der BMC nicht. Denn über die Jahre entstanden viele Varianten, eine davon war der verlängerte Kombi namens Morris Traveller oder Austin Countryman, der es bezüglich Ladekapazität mit manch grösserem Auto aufnehmen konnte, denen er bezüglich Eleganz und Fahrdynamik sogar überlegen war. Dieser Fahrbericht schildert die Geschichte des vielseitigen Winzlings und zeigt ihn auf vielen aktuellen und historischen Bildern, ergänzt um ein Klangmuster.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Morris 850 Traveller - der Mini mit dem zusätzlichen Etwas (Fotogalerie)

Foto Galerie

4 / 52 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 4 / 52).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/4): Morris Mini 850 Traveller - viel Gepäckraum für ein nur 3,3 Meter langes Auto (© Bruno von Rotz, 2018)Bild (1/4): Morris Mini 850 Traveller - viel Gepäckraum für ein nur 3,3 Meter langes Auto (© Bruno von Rotz, 2018)
Bild (2/4): Morris Mini 850 Traveller - tiefe Ladekante, grosse Öffnung am Heck (© Bruno von Rotz, 2018)Bild (2/4): Morris Mini 850 Traveller - tiefe Ladekante, grosse Öffnung am Heck (© Bruno von Rotz, 2018)
Bild (3/4): Morris Mini 850 Traveller - praktische Ablagen links und rechts vom Lenkrad (© Bruno von Rotz, 2018)Bild (3/4): Morris Mini 850 Traveller - praktische Ablagen links und rechts vom Lenkrad (© Bruno von Rotz, 2018)
Bild (4/4): Morris Mini 850 Traveller - 34,5 PS leistet der rund 0,85 Liter grosse Motor (© Bruno von Rotz, 2018)Bild (4/4): Morris Mini 850 Traveller - 34,5 PS leistet der rund 0,85 Liter grosse Motor (© Bruno von Rotz, 2018)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Morris Mini 850 Traveller - auch als Kombi kompakt geblieben (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - der Radstand wurde gegenüber der Normalversion um gerade einmal zehn Zentimeter verlängert (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - die Holzelemente haben keine tragende Funktion, sie sind reine Verzierungen (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - die Hecktüren öffnen nach der Seite (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - viel Glas bedeutet gute Rundumsicht (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - bereit für die Beladung (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - die Verlängerung ist gut sichtbar (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - aussenliegende Scharniere und ein Drehgriff (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - guter Zugang zum überraschend grosszügigen Gepäckabteil (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - relativ flach liegendes Lenkrad (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - der Schalthebel schrammt eng am Gaspedal vorbei (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - zentral liegende Instrumente (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - umfangreich instrumentiert mit Tacho, Tankuhr, Wassertemperatur- und Öldruckanzeige (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - 140 km/h lief er allerdings nicht (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - allzu viele Schalter gibt es nicht (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - Morris-Zeichen im Lenkrad (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - Seilzug zum Entriegeln der Türe (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - quer eingebauter, wassergekühlter Vierzylindermotor (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - das Getriebe liegt unter dem Motor und wird durch dasselbe Öl geschmiert (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - Morris-Schriftzug auf dem Zylinderkopf (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - Morris-Zeichen auf der Motorhaube (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - Schiebefenster für Fahrer und Beifahrer (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - kurbeln können andere, Schiebefenster sind günstiger und leichtgewichtiger (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - elegant verkleideter Radlauf (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - richtiges Holz als Verzierung (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - Schlussleuchten auf Holz gebaut (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - schöne Maserung des verwendeten Holzes (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - Tankeinfüllstutzen hinten rechts, kennzeichnet die Modelle nach 1961 (© Bruno von Rotz, 2018)
Morris Mini 850 Traveller - Türscharniere, die man noch von aussen schmieren kann (© Bruno von Rotz, 2018)
Austin Mini 850 (1960) - Alec Issigonis neben seinem meisterlichen Entwurf (© Zwischengas Archiv)
Austin Mini 850 (1964) - immer noch mit 37 PS, aussenliegenden Türscharnieren und Schiebefenstern (© Zwischengas Archiv)
Austin Mini Seven 850 (1961) - Blick in den Motorraum des Testwagens (© Zwischengas Archiv)
Austin Mini Cooper (1962) - Motor und Getriebe des schnellen Minis (© Zwischengas Archiv)
Austin Seven 850 Mini (1959) - karges, aber sehr funktionales Interieur im Ur-Mini (© Zwischengas Archiv)
Morris Mini 850 (1959) - auch grösseren Ladeaufgaben gewachsen - die Heckklappe kann als verlängerte Ladefläche genutzt werden, das Nummernschild klappt nach unten (© Zwischengas Archiv)
Austin Mini (1961) - Durchsichtszeichnung (© Archiv Automobil Revue)
Morris Mini Minor (1959) - Durchsichtszeichnung des auch als Austin Seven angebotenen Kleinwagens (© BMW AG, 1959)
Austin Mini - Der Mini und der Clubman nebeneinander am Genfer Salon 1961 (© Archiv Automobil Revue)
Morris Mini Minor (1964) - als bewegliches Demonstrationsmodell - immer wieder werden durch Anheben Motor und Fahrwerk gezeigt - Genfer Automobilsalon 1964 (© Archiv Automobil Revue)
Austin Mini - der kleine Flitzer in der Durchsicht am Autosalon von Genf 1961, links der Traveller/Countryman (© Archiv Automobil Revue)
Morris Mini Traveller (1961) - mehr Platz für Frau und Hund (© BMW AG, 1961)
Morris Mini Traveller (1963) - die Variante mit dem geräumigeren Heck (© Zwischengas Archiv)
Morris Mini Traveller (1962) - mehr Platz für das Camping-Gepäck (© BMW AG, 1962)
Austin Mini Traveller Super-Deluxe (1962) - praktischer und beliebt (© BMW AG, 1962)
Morris 850 Traveller (1965) - Kombiversion von Morris (© Zwischengas Archiv)
Austin Mini (1968) - mit grösser Heckscheibe und als Super-Deluxe mit 38 DIN-PS - Genfer Autosalon 1968 (© Archiv Automobil Revue)
Mini Clubman (1968) - zusammen mit 1275 GT und Clubman Estate (© BMW AG, 1968)
Morris Minor 1000 Traveller (1966) - die Traveller-Version wurde bis 1971 gebaut, die anderen Modelle wurden früher eingestellt (© Zwischengas Archiv)
 
 
xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung