Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Mehr Überholprestige bot Mitte der Siebzigerjahre kaum ein Auto seiner Preisklasse. Der Matra-Simca Bagheera sah fast aus wie ein Maserati, bot Platz für drei Personen und hatte die budget- und wartungsfreundliche Technik des Simca 1100 an Bord. Teuer war er auch nicht, der Erfolg war fast garantiert. Doch, es gab auch Probleme, die mit der “Silbernen Zitrone”, die der Wagen wegen seiner Unzuverlässigkeit vom ADAC zuerkannt erhielt. Heute sind gut erhaltene Bagheera selten, umso spannender eine Probefahrt mit der 1,3-Liter-Flunder. Dieser Fahrzeugbericht erzählt die Geschichte des über sieben Jahre produzierten Bagheera und zeigt ihn auf aktuellen und historischen Bildern.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Matra-Simca Bagheera - Kunststoff-Flunder für die Dreierbande (Fotogalerie)

Foto Galerie

6 / 85 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 6 / 85).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/6): Matra-Simca Bagheera (1974) - vorgestellt 1973, produziert bis 1980 (© Daniel Reinhard, 2017)Bild (1/6): Matra-Simca Bagheera (1974) - vorgestellt 1973, produziert bis 1980 (© Daniel Reinhard, 2017)
Bild (2/6): Matra-Simca Bagheera (1974) - brachte die Siebzigerjahre-Jungend zum Träumen (© Daniel Reinhard, 2017)Bild (2/6): Matra-Simca Bagheera (1974) - brachte die Siebzigerjahre-Jungend zum Träumen (© Daniel Reinhard, 2017)
Bild (3/6): Matra-Simca Bagheera (1974) - Fliessheck (© Daniel Reinhard, 2017)Bild (3/6): Matra-Simca Bagheera (1974) - Fliessheck (© Daniel Reinhard, 2017)
Bild (4/6): Matra-Simca Bagheera (1974) - der Fahrersitz ist in Längsrichtung verstellbar, die Beifahrersitze sind fix montiert (© Daniel Reinhard, 2017)Bild (4/6): Matra-Simca Bagheera (1974) - der Fahrersitz ist in Längsrichtung verstellbar, die Beifahrersitze sind fix montiert (© Daniel Reinhard, 2017)
Bild (5/6): Matra-Simca Bagheera (1974) - der Schriftzug auf dem Heck (© Daniel Reinhard, 2017)Bild (5/6): Matra-Simca Bagheera (1974) - der Schriftzug auf dem Heck (© Daniel Reinhard, 2017)
Bild (6/6): Matra-Simca Bagheera - erhielt einst die goldene Zitrone, hier am OSMT Juli 2011 (© Bruno von Rotz, 2011)Bild (6/6): Matra-Simca Bagheera - erhielt einst die goldene Zitrone, hier am OSMT Juli 2011 (© Bruno von Rotz, 2011)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Matra-Simca Bagheera (1974) - 1,74 Meter breit und 1,2 Meter flach (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - "Hasenfalle", nannte Herbert Völkger den Wagen (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - man sitzt flach im Bagheera, die Sicht nach vorne ist gut (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - relativ kleine Rückleuchten, dafür grosse Heckscheibe (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - ist auch ein Kurvenkünstler (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - erreichte über 185 km/h in zeitgenössischen Tests (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - nur wenige konnten ihn damals überholen (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - mit cw 0.33 setzte er dem Wind wenig Widerstand entgegen (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - 84 PS reichten damals für 187 km/h (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - nur rund vier lang (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Coupé-Schönheit aus Frankreich (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - die Beplankung besteht aus Polyester-Elementen (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - für einen Sportwagen verjüngt sich die Karosserie nach oben nur in geringem Masse (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - wurde nur linksgelenkt gebaut (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Maserati-Styling (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - die Lampen öffnen mit Unterdruck (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - mit grosser Heckscheibe (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - relativ kleine Motorraumöffnung (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - die Heckscheibe lässt sich öffnen und gibt Zugang zu Gepäck und Motor (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - drei Sitze nebeneinander (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - das Lenkrad besteht aus Kunststoff und ist unten abgeflacht (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Einspeichen-Lenkrad, spezifisch für den Bagheera (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - erinnern an Instrumente im Flugzeugbau (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - ungewöhnliche Fensterkurbeln (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - zweifarbiger Innenraum (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - quer eingebauter Vierzylindermotor, bauähnlich zum 1308 GT (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - kein sportwagentypischer Motor - die Nockenwelle dreht seitlich (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - für Licht ist gesorgt (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - gelbe Zusatzscheinwerfer (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Tankdeckel in der C-Säule (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - aussenliegende Scharniere für die Heckklappe (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - immerhin mit Rückfahrleuchten (© Daniel Reinhard, 2017)
Matra-Simca Bagheera (1974) - zierliche Rückleuchten (© Daniel Reinhard, 2017)
Axel Bier und sein Matra-Simca Bagheera auf der Titelseite der ADAC Motorwelt 5/1975 (© ADAC Motorwelt, 1975)
Axel Biers Bagheera, abgestellt wegen zuvieler Mängel im Jahr 1974 - aus der ADAC Motorwelt 5/1975 (© ADAC Motorwelt, 1975)
Matra Simca Bagheera (1974) - Werbung aus dem Jahre 1974 -  (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera (1973) - attraktives Mittelmotor-Coupé mit drei Sitzen nebeneinander - Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt 1973 (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera - im April 1973 erstmals gezeigtes Coupé mit Kunststoffkarosserie mit drei Sitzen in einer Reihe - am Genfer Automobilsalon 1974 (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - nicht ganz ein Maserati, aber vom Design her nahe daran (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera (1974) - die drei Sitze erforderten etwas mehr Platz in der Breite (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - flach und breit, wie ein Sportwagen sein muss (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera (1974) - mit der praktischen Heckklappe aus Glas (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Silhouette (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera (1974) - unverkennbares Design (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Maserati-Styling und Grossserientechnik (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera (1975) - die ersten Exemplare hatten kleine Heckleuchten, die Serie 2 dann breitere und grössere (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Blick ins Innere des Mittelmotorsportwagens (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - das dreisitzige Interieur (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera S (1976) - Lenkrad und Amaturenbrett der Serie 2 (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera (1974) - schon vor 40 Jahren, unten abgeflachtes Lenkrad (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Scheinwerfer und Emblem (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Scheinwerfer und Emblem (© Zwischengas Archiv)
Matra Bagheera S (1976) - 1,44 Liter Hubraum und mehr Leistung als S-Modell - Genfer Autosalon 1976 (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - die geringe Höhe verheisst eine gute Aerodynamik und überzeugende Fahrleistungen (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - am Genfer Automobilsalon 1974 in Genf (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera - erhielt am Salon den Style Auto Award - am Genfer Automobilsalon 1974 (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Dimensionen (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Blick in die Produktion (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - montierte Vorderachse (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - Blick auf den hinteren Teil des unfertigen Fahrzeugs (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - das gesamte Heckteil bestand aus einem Stück (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - die Fertigung der Karosserie (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1974) - fertig montierte Hinterachse (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1975) - die Motoren stehen bereit für den Einbau (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera U8 (1973) - zusätzliche Kühlöffnungen in den Flanken und spezielle Felgen (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera U8 (1973) - Vorderansicht mit dem eigens angefertigten Typenschild (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera U8 (1973) - der U8-Motor mit acht Zylindern und zwei verbundenen Kurbelwellen (© Archiv Automobil Revue)
Matra-Simca Bagheera (1977) - mit der Modellpflege wuchsen die Stossfänger und die (hinteren) Lampen (© Zwischengas Archiv)
Talbot-Matra Bagheera X (1980) - wurde auch gerne mit Rolldach bestellt - Inszenierung mit Flugzeugen (© Zwischengas Archiv)
Talbot-Matra Bagheera X (1980) - umfangreich augerüstetes Modell mit 1,4-Liter-Motor (© Zwischengas Archiv)
Talbot-Matra Bagheera (1979) - im Jahr 1976 gab es ein umfangreiches Facelift (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera S (1976) - verbesserte und stärkere Version (© Zwischengas Archiv)
Matra Bagheera (1976) - Blick unter die Haut (© Archiv Zwischengas, 1976)
Matra-Simca Bagheera S (1976) - Schnittzeichnung des Sportwagens im zweiten Aufguss - Frontansicht (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera S (1976) - Schnittzeichnung des Sportwagens im zweiten Aufguss (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera S (1976) - Skizze der Klimatisierung (© Zwischengas Archiv)
Matra-Simca Bagheera U8 (1973) - Funktionsweise des Motors (Skizze) (© Archiv Automobil Revue)
Talbot Matra Murena (1981) - elegantes Coupé (© Zwischengas Archiv)
Talbot Matra Murena (1980) - die Front läuft sehr spitz zu (© Zwischengas Archiv)