Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Ein Wolf im Schafspelz war der BMW-Alpina B9 3.5 sicherlich nicht, denn mit Spoilern vorne und hinten, grossen Rädern und auffälligen Verzierungen erinnerte er eher an einen Tiger als an ein Schaf. Und dies zurecht, schliesslich gab es nur wenige Autos, die es auf der Strasse mit ihm aufnehmen konnten. Als exklusives Automobil blieb er selten und macht bis heute viel Fahrspass. Dieser Bericht beschreibt die schnelle viertürige Limousine und zeigt sie auf vielen Bildern. Auch ein Tonmuster fehlt nicht.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

BMW-Alpina B9 3.5 - Wolf im Tigerfell (Fotogalerie)

Foto Galerie

4 / 41 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 4 / 41).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/4): BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - wirkt sehr handlich (© Daniel Reinhard, 2017)Bild (1/4): BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - wirkt sehr handlich (© Daniel Reinhard, 2017)
Bild (2/4): BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - wirkt heute noch modern (© Daniel Reinhard, 2017)Bild (2/4): BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - wirkt heute noch modern (© Daniel Reinhard, 2017)
Bild (3/4): BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - das Cockpit unterscheidet sich nur wenig von der BMW-Serie, das Lenkrad entspricht nicht der original von Alpina ausgelieferten Version (© Daniel Reinhard, 2017)Bild (3/4): BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - das Cockpit unterscheidet sich nur wenig von der BMW-Serie, das Lenkrad entspricht nicht der original von Alpina ausgelieferten Version (© Daniel Reinhard, 2017)
Bild (4/4): BMW-Alpina B6 2.8 (1981) - aufbauend auf dem 32i (© Alpina Burkard Bovensiepen GmbH, 1981)Bild (4/4): BMW-Alpina B6 2.8 (1981) - aufbauend auf dem 32i (© Alpina Burkard Bovensiepen GmbH, 1981)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - ... noch schnell die Welt retten - wäre ein gutes Einsatzfahrzeug für James Bond gewesen (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - lenkt zielgenau ein (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - eindeutig beschriftet (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - nur wenige Sportwagen konnten ihm damals folgen (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - aus der Doppelrohrauspuffanlage erklingt ein sportliches Lied (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - sprungbereit, aber mit 1,7 Metern Breite noch angenehm schmal (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - 460 Liter passen in den Kofferraum (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - unverkennbar ein BMW der Baureihe E28 (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - Front- und Heckspoiler senkten den Luftwiderstand um neun Prozent (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - der Alpina lässt sich erkennen, ohne auffällig zu wirken (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - lief damals annähernd 250 km/h (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - mit über 12 Litern pro 100 km ist man schon recht flott unterwegs (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - viel Platz für fünf Personen (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - Tacho bis 300 km/h (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - Alpina-Zeichen im Zentrum (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - schön gezeichnete Instrumente (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - roter Bereich bei über 6500 Umdrehungen (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - Schalter für Scheinwerfer und Lampen (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - Schalthebel in Holz (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - bequeme Fussstütze neben dem Kupplungspedal (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - Velours-Bezüge auf den Sitzen (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - höhenverstellbare Sitze waren Serie (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - jeder Wagen ist auch im Interieur nummeriert (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - Checkcontrol wie im Flugzeug (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - längs eingebauter Reihensechszylindermotor mit Einspritzung (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - die Motorenkennziffer ist gut sichtbar (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - Bechriftung auf dem Frontspoiler (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - kein BMW-, sondern ein Alpina-Zeichen über der Niere (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - mattschwarze Niere (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - 3,5 Liter Hubraum, auch aussen dokumentiert (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - die berühmten Alpina-Zierstreifen (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - Alpina-Verzierungen (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - elegante Felgen (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - 16-Zoll-Räder (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - Alpina-Zeichen auf dem Heck (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B9 3.5 (1985) - Typenbezeichnung auf dem Heck (© Daniel Reinhard, 2017)
BMW-Alpina B6 (1978) - 3er Karosserie, 6-Zylinder-Motor mit  2800ccm (© Archiv Automobil Revue)