Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bonhams2020Paris
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Vorgestellt wurde die Alfa Romeo Giulia als 1,6-Liter-Limousine bereits 1962, 1963 kam die 1,3-Liter-Variante dazu, 1966 dann die TI-Version der 1300-er Version. Auch mit dem kleineren Motor bereitete die Giulia viel Fahrfreude und sie entwickelte sich zu einem wichtigen Standbein der Modellpalette. Optisch war sie sofort an den Einzelscheinwerfern zu erkennen. Dieser Fahrbericht schildert die Geschichte der 1,3-Liter-Version der Giulia und zeigt sie auf vielen aktuellen und historischen Bildern. Auch ein Tonmuster fehlt natürlich nicht.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Alfa Romeo Giulia 1300 ti – grüne Offenbarung (Fotogalerie)

Foto Galerie

5 / 68 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 5 / 68).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/5): Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - nur 1,56 Meter breit (© Daniel Reinhard, 2019)Bild (1/5): Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - nur 1,56 Meter breit (© Daniel Reinhard, 2019)
Bild (2/5): Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - mit überraschend guter Aerodynamik (© Daniel Reinhard, 2019)Bild (2/5): Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - mit überraschend guter Aerodynamik (© Daniel Reinhard, 2019)
Bild (3/5): Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - mit Kombiinstrument (© Daniel Reinhard, 2019)Bild (3/5): Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - mit Kombiinstrument (© Daniel Reinhard, 2019)
Bild (4/5): Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - unverkennbar ein Alfa (© Daniel Reinhard, 2019)Bild (4/5): Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - unverkennbar ein Alfa (© Daniel Reinhard, 2019)
Bild (5/5): Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - klar beschriftet (© Daniel Reinhard, 2019)Bild (5/5): Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - klar beschriftet (© Daniel Reinhard, 2019)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - ein Hingucker, auch wenn die Leute anfänglich kritisch waren (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - die Giulia war der wichtigste Wagen der Maiänder in der zweiten Hälfte der Sechzigerjahre (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - der Knick im Kofferraumdeckel war typisch für den Wagen (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - wer ein "ti" auf dem Heck hatte, war der König der Landstrasse (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - bereit zur Losfahrt (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - nur 4,11 Meter lang (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - die klassische Sportlimousine, auch mit 1,3 Litern (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - gegenüber dem normalen 1300-er-Modell verfügute die TI-Version über eine bessere Ausstattung (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - macht Freude beim Fahren (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - gute Rundumsicht garantiert (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - über 160 km/h lief diese Version (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - am wohlsten fühlt sie sich auf der Landstrasse (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - Reifen der Dimension 155-15 sehen heute sehr schmal aus (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - 0 bis 100 km/h in rund 14 Sekunden (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - mit Schaltstock, andere Versionen hatten eine Lenkradschaltung (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - Blick ins Interieur, die frühen Versionen hatten noch stehende Pedale (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - Bandtacho und runder Drehzahlmesser (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - viel Blech auch im Cockpit (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - Heizungsbedienung (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - der Schaltstock führt direkt ins Getriebe (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - die Fenster werden gekurbelt (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - elegantes Türverkleidung (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - ein Hund auf der Hutablage (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - Blick ins Interieur, das Lenkrad stammt von einer heisseren Version (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - der Reihenvzierzylinder mit zwei obenliegenden Nockenwellen (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - längs eingebauter Vierzylindermotor (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - 82 PS bei 6000 Umdrehungen entwickelt der Giulia-Vierzylinder (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - stolz mit Alfa-Schriftzug (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - Fahrgestellnummer (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - Hersteller-Plakette (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - ein Detail reicht, um die Giulia zu erkennen (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - Rundungen und Kanten (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - klassischer Alfa-Kühlergrill (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - wer schaut denn da um die Ecke? (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - gut sichtbare seitliche Blinker (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - Stahlräder mit Chrom-Radkappen (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - aerodynamisch optimierter Abschluss der Passagierkabine (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - hier floss viel aerodynamische Feinarbeit ein (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - breite Rückleuchten (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - erst in den Siebzigerjahren verschwand der charakteristische Knick (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - grosszügiger Kofferraum, viel Zuladung möglich (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - Alfa-Zeichen auf der Kofferraum-Gummimatte (© Daniel Reinhard, 2019)
Alfa Romeo Giulia (1964) - charakteristisch geformte Limousine (© Alfa Romeo - Fiat Group, 1964)
Alfa Romeo Giulia ti (1962) - Durchsichtsdarstellung (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia (1963) - klassische Konzeption mit Motor vorne und Antrieb hinten, Durchsichtszeichnung (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 Super (1970) - auf dem Autosalon von Turin (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 TI (1966) - die Limousine war die technische Basis für das Coupé Giulia GT und seine Nachfolger (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 GT Junior (1966) - drei verwandte Fahrzeuge - GT 1300 Junior, Giulia 1300 TI, Giulia Super (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 TI (1967) - als Fünfsitzer bot die Limousine auch Platz für mehr als eine Freundin (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 TI (1967) - fast wie im Märchen (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 TI (1969) - die 1,3-Liter-Variante ohne Doppelscheinwerfer (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 TI (1967) - grosses Lenkrad, komplette Instrumentierung im Inerieur (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 TI (1966) - Lenkrad und Armaturenbrett mit Bandtacho (© Archiv Automobil Revue)
Alfa Romeo Giulia 1300 TI (1969) - perfekt für den kleinen und grossen Ausflug (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 Super (1970) - die Giulia hat sich kaum verändert, die Frauenmode schon (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 TI (1970) - im achten Baujahr (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 Super (1970) - die kleine "Super" mit der Sparausstattung (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 TI (1966) - vereinfachte Version (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 ti (1967) - "ti" stand nun eher für Sparausstattung (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia 1300 Super (1971) - erregt immer Aufmerksamkeit (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia Nuova (1974) - Sportlimousine reinsten Grades (© Alfa Romeo / Werk, 1974)
Alfa Romeo Giulia Nuova Super (1978) - beim Kühler hält Plastik Einzug (© Zwischengas Archiv)
Alfa Romeo Giulia Nuova Super (1978) - leider ohne das charakteristische Heck (© Zwischengas Archiv)
 
 
Hiscox
Hiscox