Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
46

Fotogalerie «Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible – Die rote Zora»

Die zweite Generation der Chevrolet Corvette streifte 1963 endgültig das letzte Bisschen Strassenkreuzer-Anmutung der Fünfziger ab. Mit Einzelradaufhängung, bis zu 450 PS und einem hervorragenden Getriebe machte sie Jagd auf die etablierte europäische Konkurrenz. Unser Fahrbericht schildert die hinter dem Lenkrad eines 1964er Convertible gesammelten Eindrücke und zeigt die Corvette auf vielen Fotos.

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Erinnert unverkennbar an einen Haifisch (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Beinahe symmetrische Silhouette (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – In der Farbe "Riverside Red" (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – In der Farbe "Riverside Red" (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – In der Farbe "Riverside Red" (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Schaut fast ein bisschen verträumt (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Typisch für diesen Jahrgang sind die Raddeckel mit neun Schlitzen. In der Schweiz ohne Flügelmutter-Attrappe (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Ikonische Rückleuchten. Für die Schweiz musste ein zusätzlicher Reflektor angebracht werden (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Geschlossen fügen sich die Klappscheinwerfer harmonisch in die Karosserie form ein (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Auf Schalterdruck drehen sich die Lampengehäuse um 90 Grad nach hinten (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Die Leuchtmittel werden über einen separaten Zugschalter entzündet (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Ausgeklappe Scheinwerfer. Sagen wir einfach, die Form folgt der Funktion (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Auch auf den Flanken finden sich die gekreuzten Flaggen samt Nationalfarben (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Auswölbung auf der Motorhaube wie beim Jaguar E-Type, aber länger und spitzer (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Nur 1964 hatte das Emblem den dreifarbigen Keil in der Mitte (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Der Tankverschluss thront mittig auf dem Heck (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Kriegsschiff und Meerestier ergeben einen äusserst eindrucksvollen Namen (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Das symmetrische Cockpit war seit 1958 ein Corvette-Merkmal (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Der Lenkradkranz besteht aus Holz vom Plastikbaum, liegt aber gut in der Hand (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Sechs herrliche Rundinstrumente für Benzinpegel, Ladestrom, Geschwindigkeit, Drehzahl, Öldruck und Wassertmperatur (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Instrumententräger und Handschuhfachdeckel waren unabhängig von der Ausstattungsfarbe immer schwarz (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Hier sieht man gut, aus welchen Tiefen die Instrumentenzeiger emporklettern (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Auf diesem Bild ist die zweite kleine Kurbel für das Dreiecksfenster gut zu sehen (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Zweifarbiger Handschufachdeckel mit Modellschriftzug (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Lichtmaschine, Luftfilter und Zündungsabschirmung bringen Glanz unter die Motorhaube (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Ventildeckel mit elegantem Modellschriftzug (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Wartungshinweis für das Kühlsystem (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Der Profi erkennt die Umlackierung. "Riverside Red" war 1964 nicht mit braunem Interieur erhältlich (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Aus den beiden Endrohren entweicht ein eher dezenter Ton (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Farbklecks in grauer Umgebung (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Die Motorhaube ohne angedeutete Lufthutzen stammt von einem späteren Modell (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Trotz der aggressiven Linie scheint sie zu lächeln – während der Fahrer eher konzentriert schaut (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Mandelförmige Ausbuchtungen auf den Kotflügeln lassen die Karosserie muskulös wirken (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Die Form ist weit komplexer als sie auf den ersten Blick aussieht (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Horizontale und vertikale Bügelfalten verleihen der Karosserie Spannung (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Charakteristisch ist der senkrecht abgewinkelte, zweigeteilte Stossfänger (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Das Heck ist quasi ein Hohlraum. Selten war Platzverschwendung attraktiver (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Das Heck beherbergt nur Reserverad und Kraftstofftank. Gepäck muss hinter die Sitze (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Stoppelfelder schaffen auch in der Schweiz die Atmosphäre des "Corn Belt" (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – Wenn kein Highway in Nebraska zur Hand ist, tut es auch ein Wirtschaftsweg zwischen Schneisingen und Siglistorf (© Bruno von Rotz, 2022)
Chevrolet Corvette Mako Shark (1962) - die zweite Version hatte kein Dach mehr (© Zwischengas Archiv)
Chevrolet Corvette Sting Ray Convertible (1964) – auf einer zeitgenössischen Werbeaufnahme (© Archiv Automobil Revue)
Chevrolet Corvette Sting Ray (1964) – Sport Coupé und Convertible im Vergleich (© Archiv Automobil Revue)
Chevrolet Corvette Sting Ray (1964) – das Sport-Coupé aus verschiedenen Perspektiven (© Archiv Automobil Revue)
Chevrolet Corvette Sting Ray (1964) - Details des Modelljahres (© Archiv Automobil Revue)
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!