Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 24 / 1967 - Seite 22

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Zweisitzer eine Höchstgeschwin­ digkeit von über 200 km/h verleihen. Man muß abwarten, was aus diesem der Serien­ produktion noch fernliegenden Sirius wer­ den wird. Als Konzeption ebenso wie in der Ausführung der Prototypen ist er dem Typ 530 des französischen Riesenkonzerns Matra mindestens ebenbürtig. Immer wieder ist man beeindruckt von Unternehmungsgeist und Aktivität der klei­ nen italienischen Firmen. Giannini zum Bei­ spiel, ein bei uns als Automobilfabrik prak­ tisch unbekannter Name, entwickelt nicht nur 5 verschiedene Motorenversionen für den Fiat 500 von 25 bis 35 PS, zwei weitere für die 850 Spider und Coupés mit 57 bzw. 63 PS, sondern macht auch nicht davor halt, der braven Fiat 850-Limousine einen neuen 1000 ccm-Zweinockenwellenmotor ins Heck zu setzen, der mit 104 PS Leistung bei 7500 U/min den 1000 Sport-Prototipo auf 180 km/h bringt. Damit nicht genug, gibt es auch einen V 8-Zylinder Giannini mit 4 Nockenwellen in den Versionen 1000 und 1600 ccm, der 110 bzw. 170 PS (DIN, die anderen PS-Angaben von Giannini sind SAE-Werte) abgeben soll. Und da der Ge­ danke ans Elektroauto in Mode gekommen ist, findet sich auf dem Giannini-Stand auch ein solches auf der Basis des Fiat 500, das bei 50 km/h Höchstgeschwindigkeit eine Reichweite von 100 km besitzen soll. Die gleichen Leistungen gibt Moretti für seinen ebenfalls auf Fiat 500-Basis ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019