Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Umfrage

vom 7. Juni 2019 bis 23. Juni 2019

Frage der Woche - rechtfertigt die Linkslenkung einen Mehrpreis?

Bis in die Fünfzigerjahre hatten auch hierzulande viele Autos noch das Lenkrad auf der rechten Seite und zwar nicht nur britische. Danach setzte sich auf dem Festland die Linkslenkung durch. Und sie scheint auch bei den Oldtimerkäufern deutlich beliebter zu sein.
Wieviel mehr aber würden Interessenten für ein linksgelenktes Fahrzeug zahlen, wenn beides, also auch eine rechtsgelenkte Variante, zur Wahl stünde?

Resultat

Endgültiges Resultat der Umfrage:
1
16.4% Die Linkslenkung ist sicherlich keinen Aufpreis wert, schliesslich kann es auch heute noch praktisch zu sein, auf der rechten Seite zu sitzen
2
28.1% Einen gewissen Aufpreis (maximal 10 Prozent) würde ich bezahlen, wenn das Auto auch schon damals in beiden Konfigurationen ausgeliefert wurde
3
14.8% Mir wäre die linksgelenkte Variante durchaus etwas wert, 20 Prozent mehr dürfte der Wagen kosten, wenn er original als Linkslenker ausgeliefert wurde
4
35.3% Ich würde überhaupt kein rechtsgelenktes Auto kaufen, denn man sieht schlechter auf die Strasse und beim Parkhaus oder bei Zahlstellen rennt man schnell in Probleme.
5
5.4% Keine der Antworten stimmt für mich

Teilnahme

Die Umfrage wurde bereits am 23. Juni 2019 abgeschlossen.
Eine Teilnahme ist deshalb nicht mehr möglich.
Ihre Antwort: Falls Sie bei dieser Umfrage mitgemacht hatten, müssen Sie sich anmelden (Login), um Ihre Antwort zu sehen.