Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
Fotogalerie (4 Bilder)

Brasil Cars Club (BCC)

Club / Vereinigung / IG

Zusammenfassung
Der Brasil Cars Club will den Informationsaustausch unter den Freunden historischer brasilianischer Autos fördern. Es handelt sich um Fahrzeuge, welche etwa zwischen 1950 und 1980 in Brasilien hergestellt worden sind. Der Club wurde 2016 gegründet und ist Mitglied des Dachverbandes Swiss Historic Vehicle Federation (SHVF).

Beschreibung
Bis nach dem 2. Weltkrieg waren in Brasilien fast nur amerikanische Autos in Betrieb. Ab 1950 exportierte die Fima Volkswagen „Käfer“ und Transporter nach Brasilien und kurz darauf nahm ein eigenes Werk die Produktion vor Ort auf. 1953 entschloss sich die Regierung, unter dem Schlagwort „Veículo national“ die Herstellung Autos im Land zu fördern und erteilte an zwölf Firmen eine Konzession. Zunächst wurden Fahrzeuge von bestehenden Firmen in Lizenz gebaut, später folgten neue Fabriken, welche eigenständig Fahrzeuge entwickelten und herstellten. Volkswagen behielt jedoch eine dominierende Stellung und lieferte auch Chassis und Motoren an andere Firmen. Es entstanden Autos mit in Europa weitgehend unbekannten Namen wie Romi-Isetta, Velmag-Belcar, Volkswagen Brasilia und SP2, Aero Willis, FNM, Puma, GM Opala, Avallone und Miúra.
Der Brasil Cars Club hat sich am Oldtimer- und Teilemarkt Fribourg 2017 vorgestellt. Darüber wurde in mehreren Oldtimer-Magazinen berichtet. Ein ausführlicher Artikel über Brasilianische Autos ist auf Anfrage erhältlich.

Adresse: Brasil Cars Club (BCC)
Felix Buser
Einschlagstrasse 58
CH-3065 Bolligen
Schweiz
Email: club@brasilcars.ch
Dies ist ein verifizierter Brancheneintrag und wird vom Besitzer fortwährend aktualisiert. Dies ist ein verifizierter Brancheneintrag und wird fortwährend aktualisiert.