Ennstal-Classic:
Jetzt kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
(natürlich verschwindet dann auch dieser Banner)
Bild (1/1): Auch in der DDR wurden Luxusfahrzeuge, wie der Horch-VEB-Sachsenring, mit einem Radio ausgestattet (© Zwischengas Archiv)
Fotogalerie: Nur 1 von total 13 Fotos!
12 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich oben rechts an oder registrieren Sie sich jetzt gratis, um mehr sehen.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt
 
 
Gempen Memorial: Gempen-Memorial 2014
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich oben rechts an.
  • Ansonten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich oben rechts bei "Anmelden / Login" an.

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Die Geschichte des Autoradios - und wie der Transistor für den Durchbruch sorgte

    1. September 1988
    Autor:
    Jan P. Norbye
    Fotos:
    Archiv 
    (13)

    Kurze Zusammenfassung

    Die ersten Autoradios entstanden samt und sonders in Bastlerwerkstätten. Erst um 1920 stiegen das grosse Geschäft witternde Hersteller nach und nach in diese Sparte ein. Der Weg von den damals voluminösen und entsprechend gewichtigen Geräten zu kompakten und nahezu vollkommenen Autoradios heutiger Prägung war weit und mit einer Fülle von zu lösenden Problemen gespickt. Die wichtigsten Stationen des Werdegangs dieser heute praktisch unentbehrlichen Einrichtung zeigt dieser Bericht auf.

    Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf den gesamten Inhalt.
    Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
    • Registrierter Benutzer (kostenlos)
    • Premium Light Benutzer
    • Premium PRO Benutzer
    Was können Sie tun?
    Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
    Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.


    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
    lo******:
    27.05.2014 (15:32)
    Leider sehr amerikalastig die Artikel. Philips, Akkord, Schaub-Lorenz, Telefunken, Grundig, Blaupunkt, Becker domminierten mit Bedienungskomfort und Empfangsqualität den europäischen Markt. Fast 1/4 der hochwertigen Autoradios in Nordamerika kamen aus Europa. Es gab von Philips einen Single Plattenspieler, und ab den 70er Jahre konnte kein besserer Autosuper ohne CompactCasette verkauft werden. Das klobigere amerikanische Kasettensysten konnte in Europa nie richtig an Boden gewinnen. Vermutlich auch weil der Überwiegende Größenanteil der festeingebauten Radios das DIN Gehäuse war. Beide Casettensysteme wurden dann durch CD und später DVD verdrängt. Auch heute gibt es noch in kleinen billigen Fahrzeugen CD/Radiokombigeräte im DIN Format.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich oben rechts an.
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.