Weitere Marken finden Sie auf der Marken und Typen Übersichtsseite.
 
 
 
 

Coys an der Techno Classica in Essen - deutsche Sportwagen zu Höchstpreisen

Coys an der Techno Classica in Essen - deutsche Sportwagen zu Höchstpreisen
Am 18. April 2015 versteigerte Coys in Essen knapp 70 Fahrzeuge. Rund zwei Drittel fanden zu teilweise hohen Preisen neue Besitzer, darunter ein Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer, ein Porsche 959 und ein BMW M1. Dieser Kurzbericht weist auf einige der Fahrzeuge hin und zeigt die Ergebnisse in einer sortierbaren Tabelle.

Duell der Giganten – Ford gegen BMW

Duell der Giganten – Ford gegen BMW
Die Jahre 1972, 73 und 74 waren ereignisreiche Rennjahre. Rainer Braun erinnert sich zurück an die legendären Renn-Tourenwagen Ford Capri RS und BMW CSL und die erbitterten Prestige-Duelle der beiden Werksteams in der Tourenwagen-EM und der Rennsport-Meisterschaft. Diese Erzählung stammt aus dem dritten Band der beliebten Buchreihe “Hallo Fahrerlager“ von Rainer Braun.
Auctionata 226 2015: Auctionata 122 anmelden

Techno Classica 2015 - Leidenschaft und Geschäft

Techno Classica 2015 - Leidenschaft und Geschäft
Zum 27. Mal fand in Essen vom 15. bis 19. April 2015 die Techno Classica statt, die ihren Ruf als internationale Klassikermesse der Superlative einmal mehr bestätigte. 2500 Verkaufsfahrzeuge, Präsentationen von 25 Herstellern, insgesamt 120’000 Quadratmeter Ausstellungsfläche für über 190’000 Besucher wurden geboten. Dieser Messebericht weist auf einige der Höhepunkte der 27. Techno Classica hin und zeigt Fahrzeuge und Ausstellungsstände auf über 240 Bildern.

Das Wunder von Ehra-Lessien – die Mega-Crashs zweier Porsche-Piloten

Das Wunder von Ehra-Lessien – die Mega-Crashs zweier Porsche-Piloten
Rainer Braun erzählt von den beiden Horror-Crashs der Porsche-Piloten Ahrens und Kauhsen im Jahr 1970, welche lediglich zehn Tage auseinander lagen. Beide überlebten mit einer riesen Portion Glück. Diese Erzählung stammt aus dem zweiten Band der beliebten Buchreihe “Hallo Fahrerlager“ von Rainer Braun.

Busse und Transporter zu verkaufen - VW Bulli (Buchbesprechung)

Busse und Transporter zu verkaufen - VW Bulli (Buchbesprechung)
Anhand originaler Verkaufsbroschüren zeigt das Buch "VW Bulli - Die Prospekte von 1950 bis heute" von Christian Schlüter und Christoph Boltze wie sich der Typ 2 im Lauf seines Lebens entwickelt hat. Schöne Bilder und Prospekte zeigen ihn in all seinen Variationen. Präsentiert werden die Bullis ab 1950. Diese Buchbesprechung stellt das Werk vor und erzählt, für wen das Buch interessant ist.

Unterwegs mit dem Citroën 5 CV - Probefahrt im 'Kleeblatt' vor 50 Jahren

Unterwegs mit dem Citroën 5 CV - Probefahrt im 'Kleeblatt' vor 50 Jahren
Von 1922 bis 1928 wurde der Citroën 5 CV, auch Typ C oder tréfle genannt, gebaut. Im Jahr 1965 hatte Richard von Frankenberg die Gelegenheit, einen dieser Torpedo probezufahren. Seine Erfahrungen veröffentlichte er in einem launischen Artikel in der Zeitschrift ‘hobby’. Neben dem Wagen ist vor allem interessant, wie von Frankenberg den damals 43-jährigen Wagen und die Reaktion der Leute darauf beschreibt. Dieser Bericht gibt den Originalwortlaut wieder und zeigt den Citroën 5 CV auf einigen historischen Abbildungen.
Auctionata 226 2015: Auctionata 122 anmelden

Porsche 911 T - mehr Elfer braucht kein Mensch

Porsche 911 T - mehr Elfer braucht kein Mensch
Nur gerade zwei Jahre wurden die Porsche 911 mit dem 2,4-Liter-Motor gebaut. Es gab sie wie bisher als T-, E- oder S-Modell in drei Leistungsstufen. Bereits das günstigste Modell bot viel Fahrspass und gute Alltagseigenschaften und war mit knapp 4000 produzierten Vergaser-Varianten die meistbestellte 911-Version. Dieser Fahrzeugbericht geht auf die Eigenheiten des 911 T und seiner Geschwister ein und portraitiert einen 911 T 2.4 aus dem Jahr 1972 auf aktuellem, ergänzt um historisches Bildmaterial und damalige Verkaufsunterlagen.

Lancia Thema 8.32 - der rasante Maranello-Turin-Hybrid

Lancia Thema 8.32 - der rasante Maranello-Turin-Hybrid
1986 stellte Lancia mit dem Thema 8.32 die Spitze seiner Palette vor. Rund doppelt so teuer wie die “einfacheren” Thema-Modelle war die Limousine mit dem von Ferrari abstammenden V8-Motor mit 32 Ventilen und vier obenliegenden Nockenwellen. Entsprechend rar sind die von aussen an einem elektrisch ausfahrenden Heckspoiler zu erkennenden Autos denn auch geblieben. Dieser Fahrbericht schildert die Geschichte des Lancia Thema 8.32 und lädt zu einer Probefahrt ein, ergänzt um historische Aufnahmen und ein Tonmuster.

Alfa Romeo 2000 Spider Touring - Komfort anstatt Sport

Alfa Romeo 2000 Spider Touring - Komfort anstatt Sport
Von 1957 bis 1962 baute Alfa Romeo den 2000 Spider mit Karosserie von Touring. Der elegante Reisewagen überzeugte durch einen laufruhigen und starkenVierzylinder sowie durch seine bestechende Karosserielinie. Wegen des hohen Preises blieb er aber vergleichsweise selten. Dieser Fahrzeugbericht geht auf die konstruktiven Eigenheiten des 2000 Spider ein und zeigt ein frühes Exemplar auf vielen Bildern, ergänzt um historische Aufnahmen und ein Tonmuster.

Audi 90 IMSA GTO - Das US-Abenteuer mit quattro in den USA geht weiter

Audi 90 IMSA GTO - Das US-Abenteuer mit quattro in den USA geht weiter
Nach dem Sieg des Audi 200 Quattro der TransAm Meisterschaft im Jahr 1988 wechselte Audi zur IMSA-Serie. Die Reglemente waren freizügiger, die Ansprüche dafür höher. Es musste ein Wagen sowohl für die Stadtkurse als auch für die Tracks gebaut werden. Wie das Audi Sport Team diese Herausforderung meisterte, was ihnen Probleme bereitete und wie das US-Abenteuer mit quattro ausging, erzählen wir in diesem Bericht.

Quiz 33 -
Seltene Kunststoff-Fahrzeuge

Quiz 33 -
Seltene Kunststoff-Fahrzeuge
Ab den Fünfzigerjahren eroberten sich Fahrzeuge mit Kunststoff-Karosserien eine Nische im Sportwagen-, aber auch im Personenwagenmarkt. Bekannt sind etwa der Renault Espace, der Trabant oder die Chevrolet Corvette als Autos mit GFK-Karosserieelementen. Doch daneben gab es viele weniger bekannte, aber trotzdem interessante Plastikautos, denn der Werkstoff eignete sich besonders auch für kleinere Serien. Eine Auswahl dieser Autos aus vier Jahrzehnten werden in diesem Quiz präsentiert, wer alle erkennen kann, darf sich durchaus Experte nennen.

Preis der Stadt Stuttgart Hockenheim 2015 - Zwerge und Rennklassiker im Kampf im Motodrom

Preis der Stadt Stuttgart Hockenheim 2015 - Zwerge und Rennklassiker im Kampf im Motodrom
Am 17. bis 19. April 2015 fand, nur eine Woche nach der Hockenheim Historic Veranstaltung, der Preis der Stadt Stuttgart auf dem Hockenheimring statt. Der Kampf der Zwerge, aber auch die Rennläufe der Youngtimer-, Sportwagen- und Langstrecken-Serien begeisterten die wenigen Zuschauer am Samstag und Sonntag unter besten Wetterbedingungen. Dieser Rennbericht zeigt spannende Momente und verschafft Einblicke in die Herausforderungen der Teilnehmer.

Grosser Wettbewerb - drei Wochenenden in Verona mit Eintritt zu Verona Legend Cars für Zwei zu gewinnen

Grosser Wettbewerb - drei Wochenenden in Verona mit Eintritt zu Verona Legend Cars für Zwei zu gewinnen
Mit der Veranstaltung “Verona Legend Cars” findet in der historischen Stadt Verona am 8. bis 10. Mai 2015 dem historischen und aktuellen Automobil gehuldigt. Internationale Autohersteller, Clubs, Zubehöranbieter und die unnachahmliche Atmosphäre Italien werden eine Woche vor dem Start der Mille Miglia Autoliebhaber aus ganz Europa anlocken.
Zwischengas offeriert in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter der Verona Legend Cars und den Hotels Byblos Art Hotel und Crowne Plaza drei Wochenenden zu zweit ...

Die Frau und das Automobil

Die Frau und das Automobil
Schon immer waren es die Frauen, die Autofotos das besondere Etwas vermittelten.

Die schönsten Fotos von Autos und Frauen sind hier zusammengestellt...

Spezialkarosserien - Reichtum der Formen und Gestaltungen

Spezialkarosserien - Reichtum der Formen und Gestaltungen
Bis in die Sechzigerjahre hinein liessen sich die begüterten Autobesitzer ihre Karosserien vom Anbieter ihrer Wahl individuell auf ein gewähltes Chassis zuschneidern. Es entstanden elegante und teilweise auch ausschweifende Aufbauten und Intererieurs. Hier werden sie zusammengeführt ....

Die Ära der Kunststoff-Fahrzeuge - Übersicht

Die Ära der Kunststoff-Fahrzeuge - Übersicht
Zwischen den Fünfziger- und Achtzigerjahre boomte vor allem bei den Kleinherstellern der Karosseriebau mit Kunststoff. Es enstanden schöne, elegante, skurrile und besondere Fahrzeuge, über die auf Zwischengas fortlaufend berichtet wird.

Wartburg, die wenig bekannte Fast-S-Klasse aus dem Osten (Buchbesprechung)

Wartburg, die wenig bekannte Fast-S-Klasse aus dem Osten (Buchbesprechung)
Mit seinem zweiten Buch zur Marke Wartburg widmet sich Frank Rönicke den Typen 312, 353 und 1,3, die zwischen 1965 und 1991 gefertigt wurden. Neben der Schilderung der verschiedenen Fahrzeuge und Ausführungen kommen auch der Motorsport und nie produzierte Varianten zum Zug. Diese Buchbesprechung führt durch das günstige Büchlein und erklärt, an wen es sich primär richtet.

Renault 16 TS kontra Ford 17 M RS - Frankreich gegen Deutschland (im historischen Test)

Renault 16 TS kontra Ford 17 M RS - Frankreich gegen Deutschland (im historischen Test)
Zwei völlig unterschiedliche Limousinen verglich die Zeitschrift ‘hobby’ im Jahr 1968, den Renault 16 TS aus Frankreich und den Ford 17 M RS aus Deutschland. Während der Renault mit klassischem und sorgfältigem Tuning sportlich gemacht wurde, war der Ford ein Baukastenauto, allerdings auch eines, das es in sich hatte. Dieser Artikel gibt den Originalwortlaut des damaligen Vergleichstests wieder und zeigt die beiden so unterschiedlichen Fahrzeuge und ihre Artgenossen auf vielen Archivbildern.

Hockenheim Historic 2015 - vier Räder und viel Nostalgie

Hockenheim Historic 2015 - vier Räder und viel Nostalgie
Bei der „Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival“ vom 10. bis 12. April 2015 auf dem Hockenheimring standen über 500 Teilnehmer in zwölf Rennserien und Präsentationsläufen am Start und boten den Besuchern Motorsport der Spitzenklasse sowie eine einmalige Zeitreise durch Jahrzehnte des Motorsports.

Die Faszination von Goodwood (Buchbesprechung)

Die Faszination von Goodwood (Buchbesprechung)
Mit dem Buch “Goodwood - Revival Meeting, Festival of Speed, Members’ Meeting” haben Fotograf Knut Gielen und Layouter Christoph Engel ein klassisches Coffee-Table-Book im Verlag Delius Klasing publiziert, das fast nur aus Bildern und kaum aus Text besteht. Gezeigt werden die schönsten Momente und Perspektive der drei Veranstaltungen aus den Jahren 2013 und 2014. Diese Buchbesprechung führt durch das Werk und erklärt, für wen es das richtige ist.

Wankelmotoren und -Autos - 50 Jahre Rundlauf

Wankelmotoren und -Autos - 50 Jahre Rundlauf
Auf Zwischengas gibt es inzwischen eine grosse Anzahl Berichte und Bilder zu Wankelfahrzeugen und deren Motoren.

Um einen einfachen Einstieg zu ermöglichen, bietet Zwischengas eine eigens kreierte Wankel-Startseite.

Der Albtraum vom Ring - Über das “BMW Dream-Team“ beim 24 Stunden-Rennen

Der Albtraum vom Ring - Über das “BMW Dream-Team“ beim 24 Stunden-Rennen
Zweimal versuchte das BMW Dream-Team, eine Truppe aus Ü50-Ex-Rennfahrern, beim 24 Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zusammen noch einmal so richtig abzustauben. Doch die anfangs so begeistert entgegengenommene Idee wurde zum Albtraum. Diese Erzählung stammt aus dem ersten Band der beliebten Buchreihe “Hallo Fahrerlager“ von Rainer Braun.

Konzeptfahrzeuge aus vergangenen Zeiten

Konzeptfahrzeuge aus vergangenen Zeiten
Konzeptfahrzeuge und Prototypen dienten schon in den Anfangszeiten des Automobils der Erprobung neuer Ideen, aber auch zur Verifikation von Käuferinteressen.
Diese Übersichtsseite gibt einen Einblick in die umfangreichen Materialien auf Zwischengas zu diesem Thema.

Frage der Woche - “Brot-und-Butter”-Autos der Siebzigerjahre als Klassiker mit Kultstatus?

Frage der Woche - “Brot-und-Butter”-Autos der Siebzigerjahre als Klassiker mit Kultstatus?
Neben den Superklassikern machen immer wieder einstige “Brot-und-Butter”-Autos an Versteigerungen mit überraschend hohen Preisen auf sich aufmerksam. Da erreicht ein Citroën 2 CV oder ein VW Käfer dann schon einmal das Drei- oder Fünffache seines einstigen Anschaffungspreises oder sogar mehr.
Haben die Brot-und-Butter-Autos der Siebziger- und Achtzigerjahre wie VW Golf, VW Polo, Opel Corsa, Opel Kadett, Renault 5, Fiat Panda, usw. das Zeug, einst einen ähnlich imposanten Wertzuwachs zu demonstrieren? Die Zwischengas-Leser sind gefragt, deren Chancen zu beurteilen.

Autobianchi Stellina - das italienische Sternchen kam nicht zum Leuchten

Autobianchi Stellina - das italienische Sternchen kam nicht zum Leuchten
Nur gerade zwei Jahre baute die junge Autofirma Autobianchi den Spider Stellina, der durch seine Bauweise eine Ausnahmestellung genoss, denn er war das erste Serienfahrzeug mit Kunststoffkarosserie aus italienischer Produktion. Wegen seines hohen Preises fand er allerdings nur wenig Käufer. Dieser Bericht erzählt die kurze Geschichte des Autobianchi Stellina und zeigt das Cabriolet auf Archivbildern.

Alfa Romeo 164 - Limousinen-Schönheit im Laufe der Zeit

Alfa Romeo 164 - Limousinen-Schönheit im Laufe der Zeit
Als Alfa Romeo im Jahr 1987 den Typ 164 vorstellte, waren seine Tipo-4-Geschwister Lancia Thema, Fiat Croma und Saab 9000 schon Jahre auf dem Markt. Trotzdem war der Alfa Romeo vermutlich der Interessanteste der vier Plattform-Autos, denn er verströmte jede Menge Fahrfreude. Dieser Bericht schildert die Geschichte des Alfa Romeo 164 und zeigt ihn auf aktuellen und historischen Bildern sowie in der damaligen Verkaufsliteratur.

Verschundene Fahrzeugmarken (Themenkanal)

Verschundene Fahrzeugmarken (Themenkanal)
Über 10'000 Marken und Fahrzeughersteller gab es über die letzten bald 130 Jahre der Automobilgeschichte. Viele sind verschwunden, wurden vergessen. In einer Artikelserie schauen wir zurück ...

Renault Alpine V6 GT und A 610 - Abgang auf dem Leistungshöhepunkt

Renault Alpine V6 GT und A 610 - Abgang auf dem Leistungshöhepunkt
1985 löste der Renault-Alpine V6 GT den A310 ab, der immerhin 14 Jahre lang gebaut worden war. 1991 schob die Régie Renault dann die letzte Leistunsstufe, den A 610 nach, der auch in der Gilde der schnellsten Sportwagen gut mithalten konnte und dies zu günstigem Preis. Dieser Bericht blickt auf die Modellentwicklung zurück und zeigt den A 610 und den V6 GT auf vielen zeitgenössischen und historischen Bildern, ergänzt um Verkaufsunterlagen, Pressematerial und Preisliste (demnächst).

Nash-Healey - Ménage a trois als schneller Gran Turismo Sportwagen

Nash-Healey - Ménage a trois als schneller Gran Turismo Sportwagen
Ende der Vierzigerjahre beschlossen sich Donald Healey und George Mason, der Chef des amerikanischen Autoherstellers Nash, gemeinsam einen Sportwagen zu bauen. Die Amerikaner lieferten Technikkomponenten, Healey sorgte für den Rest, es entstand der Nash-Healey mit Sechszylindermotor mit in England gebauter Alukarosserie. Diese wurde schon bald durch einen Pininfarina-Aufbau, der als Cabriolet und Coupé erhältlich war ersetzt. Bis 1954 entstanden 507 Autos. Dieser Bericht schildert die Geschichte des damals einzigen amerikanischen Sportwagens, illustriert mit aktuellem und historischem Bildmaterial.

Die Wahrheit über den neuen Opel Rekord

Die Wahrheit über den neuen Opel Rekord
1960 präsentierte Opel den neuen Opel Rekord (P2). Die Zeitschrift ‘hobby’ fühlte ihm auf den Puls und kam zur Erkenntnis, dass er auch in seiner neuen Version haargenau das geblieben war, was er im Sinne der perfekten Autopsychologie seiner Erzeuger sein sollte und in seiner Klasse auch sein mußte, nämlich ein zuverlässiger Mittelkassewagen mit viel Platz und gutem Komfort. Dieser Artikel gibt den Originaltext von damals wieder und ist mit historischem Bildmaterial und zwei Fahrzeugprospekten illustriert.

JWF Milano GT - seltener australischer Sportwagen

JWF Milano GT - seltener australischer Sportwagen
Der JWF Milano GT war ein erfolgreicher Sportwagen in Australien, gebaut zwischen 1962 und 1968 nahm er unter anderem in Bathurst, Oran Park oder Warwick Farm teil und hielt auch diverse 1/4-Meilen-Rekorde. Als strassentauglicher Sportwagen mit Komponenten von Holden und diversen Engländern bestückt bot er beste Fahrleistungen zu vernünftigem Preis. Das hier vorgestellte Fahrzeug war die Nummer 3 von 30 gebauten Exemplaren. Der Bericht wird durch viele aktuelle und historische Abbildungen, Inserate und Preislisten illustriert.

Im Windschatten des Mercedes 280: BMW 2800 und Opel Diplomat E im Vergleich

Im Windschatten des Mercedes 280: BMW 2800 und Opel Diplomat E im Vergleich
Der Mercedes 280 war 1970 zwar der Platzhirsch, aber BMW 2800 und Opel Diplomat folgten ihm auf dem Fuss. Die Zeitschrift ‘hobby’ verglich darum genau diese beiden Konkurrenten und kam zum Schluss, dass nicht nur der BMW 2800, sondern auch der Diplomat E ein gutes Auto sei. Dieser Artikel gibt den Originalwortlaut von damals wieder und ist mit umfangreichem historischen Bildmaterial sowie einer Luxusbroschüre zum grossen BMW illustriert.

AMC Gremlin - die amerikanische Antwort auf den VW Käfer

AMC Gremlin - die amerikanische Antwort auf den VW Käfer
“Ganz schön schräg” ist der häufig gehörte Kommentar, wenn man in einem AMC Gremlin auftaucht. Und die Leute meinen dabei nicht die Linienführung des Hecks, sondern eher das ganze Auto. Die ungewöhnliche Form macht den Wagen aber auch zum Kultobjekt. Von 1970 bis 1978 baute die American Motors Corporation den kurzen Gremlin als Antwort auf die Importauto-Schwemme in den USA. Sie kamen damit sogar den grossen Drei zuvor, die erst später nachzogen. Dieser Bericht schildert die Geschichte des AMC Gremlin und portraitiert eines der inzwischen selten gewordenen Exemplare.

Alles über Oldtimer, Youngtimer und den historischen Motorsport