Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 9 / 1982 - Seite 14

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... A-MS 3»MW ' -Wj.Àì:Ìi>»2kì T Titel 9/1982 * ‘k Kerniger Klassiker: Aston Martin W eber-Doppelvergasem sorgt mit rund 300 PS für ein konkurrenzlos schnelles Vorankom­ men. Allerdings sollte der Fahrer dieses Autos nicht nur sturmerprobt sein. Der Umgang mit dem fast zwei Tonnen schweren Kraftwagen, Bauart offen, setzt eine beherzte Fahrweise voraus. Auch sollte es Roadster-Herrlichkeit. Die Sportwagenfabrik Aston Martin sucht bei ihren Autos keine billi­ gen Kompromisse. Darum ist der Volante auch keine fesch einge­ kleidete Limousine oder ein nachträglich eröffnetes Coupé, son­ dern ein offener Sport­ wagen von seiner Ge­ burt am Zeichenbrett an. Und zwar einer von der kernigen Sorte: Ein V 8-Motor mit 5,3 Litern Hubraum, vier obenhegenden Nokkenwellen und vier dem Aston-Anwärter nicht eben am Bargeld mangeln. Ein Volante kostet immerhin 221 070 Mark. Aller­ dings bleibt zwischen Bestellung und Liefe­ rung eine Zeitspanne von gut sechs Mona­ ten, um die Kaufsum­ me anzusparen. Und dann ist dem Volante- Besitzer höchste Exclusivität sicher. Zwei Autos dieser Art begeg­ nen sich allenfalls bei einem Treffen des Aston Martin Owners- Club. Der offene Aston Mar­ tin mit dem italieni­ schen Beinamen Vo­ lante (der Fliegende) ist einer der letzten Reprä­ sentanten britischer ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Bonhams2020Paris