Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

auto motor und sport / Nr. 9 / 1958 - Seite 28

Bild von auto motor und sport / Nr. 9 / 1958 - Seite 28
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... kurvenreichen Stadtrund strecke des südfranzösischen Bade ortes Pau fand ebenfalls am Oster montag der Grand Prix von Pau statt. Das Rennen war diesmal für Rennwagen der Formel 2 ausgeschrie ben. Sieger wurde Maurice Trintignant auf Cooper mit Coventry- Climax-Motor mit 96,08 km/st für die 138 km-Distanz vor dem Brasilianer Da Silva Ramos auf Cooper und Giulio Cabianca (Italien) auf Osca. Neben dem Grand Prix lief in Pau ein Dreistundenrennen für Gran Turismo-Fahrzeuge, in dem die bei den Ferrari-Werksfahrer Gendebien und Seidel auf Ferrari 250 GT den ersten bzw. zweiten Platz einnahmen. Gendebien legte in den drei Stunden 280,01 km mit einem Durch schnitt von 93,33 km/st zurück, wäh rend der Düsseldorfer Seidel auf 277,67 km Gesamtdistanz kam. Gen debien gewann damit gleichzeitig die Klasse über 2000 ccm. In der Klasse bis 2000 ccm siegten Vidilies/ Da Silva Ramos auf Lotus mit 258,08 km und in der Klasse bis 1000 ccm Leaureau auf DB mit 228,89 km. Der Grand Prix von Syrakus, das erste Formel 1-Rennen dieser Saison auf dem Kontinent, lief in Abwesen heit der Werksrennställe ab. Nur Ferrari hatte Luigi Musso einen For mel 1-Rennwagen zur Verfügung ge stellt, damit der Italiener seine Chancen in der Italienischen Mei sterschaft wahrnehmen konnte. Ge gen den Werks-Ferrari hatten die Privatfahrer mit ihren Maserati nichts zu bestellen, ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!