Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

auto motor und sport / Nr. 9 / 1958 - Seite 18

Bild von auto motor und sport / Nr. 9 / 1958 - Seite 18
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... der Welt unter graben und weil sie sämtliche Hotels und Schifte überfüllen. Doch die größte Enttäu schung bereitete uns Mr. Smith aus Texas, der in Nordburma die Vorfahren seiner vor etlicher Zeit angeblich von dort ausgewanderten Büffel suchte - er zeigt ihnen eine Visiten karte mit seinem Namen und dem Bildnis seines Monsterbullen — und uns Wunderdinge über Thailand (früher Siam) berichtete. Wir konnten ihm und seiner redseligen besseren Hälfte nicht entgehen und hegten große Er wartungen. Als wir jedoch dann den Grenz fluß zwischen Burma und Thailand auf einer halsbrecherischen Einbaumfähre überquert hatten, fielen wir ebenso wie die thailändi schen Zöllner aus den Wolken. Letztere, weil sie nicht recht wußten, wie sie uns abfertigen sollten, da wir doch über eine offiziell „ge sperrte“ Grenze kamen, wir aber, da fast alles anders war. Seitdem vor einigen Mona ten ein Yankee von thailändischen Bauern umgelegt worden war, waren bis auf die nähere Umgebung von Bangkok keine Ameri kaner mehr zu sehen . . . (Wie man sagte, wollte der junge Mann einer siamesischen Schönheit etwas zu nahe kommen, was von den Männern nicht gern gesehen wird. An dere behaupteten, er habe zu nahe der Grenze Beobachtungen angestellt.) Noch schlimmer war aber auf der Fahrt bis Bangkok das Fehlen des erwarteten Macadams und die brütende tropische Hitze. Die ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!