Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 8 / 1984 - Seite 15

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... MO -856 Große Öffnungen für kühle Luft Für den GTO gibt es nur eine Farbe: rosso corsa Technik pur im Motorraum Bulliges Heck mit freiliegendem Getriebe Es werden aber ohnehin nicht viele Fahrer die Gelegenheit erhalten, dem ausschließlich in „rosso corsa“ lackierten GTO die Sporen zu geben. Denn die Auflage ist limitiert auf die 200 zur Homologation in der Grup­ pe B vorgeschriebenen Exem­ plare. Und die waren alle schon in festen Händen, noch ehe der Preis (260 000 Mark) feststand und das Auto in seiner end­ gültigen Form präsentiert wor­ den war. Dazu kommen weitere 20 Mo­ delle für eine sogenannte Evo­ lutionsserie, aus der die Wett­ bewerbsautos entstehen. Sie sollen privaten Rennställen überlassen werden und die Grenzen dieses neuen Ferrari- Konzepts aufzeigen. Rennfer­ tig wird die Mittelmotor-Berlinetta rund 1100 Kilogramm wiegen, ihr Triebwerk kann nach entsprechender Bearbei­ tung und bei erhöhtem Lade­ druck für über 600 PS gut sein. Damit hat der GTO, der mit vollem Namen Gran Turismo Omologato heißt und nach dem 250 LM aus dem Jahr 1964 die erste in einer Sonderserie ge­ baute Sport-Berlinetta von Fer­ rari ist, gute Chancen in die Fußstapfen seines Namenge­ bers zu treten. Der erste Ferrari GTO ist wegen seiner außerge­ wöhnlich erfolgreichen Renn­ karriere längst zu einer Legen­ de geworden - er gewann von 1962 bis 1964 ununterbrochen die Weltmeisterschaft der Gran Turismo-Kategorie. Titel ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer