Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

auto motor und sport / Nr. 8 / 1966 - Seite 22

Automatik-Vergleichstest: BMW 2000, Ford 20M, Mercedes-Benz 200, Opel Rekord 1900
Bild von auto motor und sport / Nr. 8 / 1966 - Seite 22
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... VERGLEICHSTEST BMW 2000 F0RD2OM MERCEDES-BENZ 200 OPEL REKORD 1900 Automatische Getriebe sehen von innen kompliziert aus. Darum könnte man meinen, ihre Einführung sei in erster Linie ein tech nisches Problem. Aber das ist ein Irrtum. Die technischen Probleme, die der Konstruktion automati scher Fahrzeuggetriebe einst entgegen standen, sind seit Jahrzehnten gelöst. Die eigentliche Schwierigkeit liegt ganz wo anders, nämlich im Denken der Autofahrer. Es muß für automatische Getriebe erst „reif“ sein. Reif für automatische Getriebe werden wir ausschließlich durch die Verkehrsdichte. Solange die Straßen leer waren, machte das Schalten und Kuppeln keine Mühe. Heute aber besteht das Fahren in den „Ballungsräumen“ des Verkehrs, die im mer größer werden, weitgehend aus Ver zögerungen, Halten und Tempowechseln. Wer schalten und kuppeln muß, ist ständig beschäftigt. Wer sich auf Gasgeben und Bremsen beschränken kann, hat es leichter. Da das Autofahren oft die einzige „Pause" zwischen geschäftlichen Besprechungen oder zwischen häuslicher und beruflicher Arbeit ist, spricht vieles für diese Erleich terung. Je mehr dafür spricht, um so mehr Auto fahrer entschließen sich zum Kauf einer Automatik. Und erst wenn sich viele ent schließen, wird die Produktion von Auto matik-Getrieben rentabel. Ihr Preis ist vom Umfang der Serie entscheidend ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!