Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 7 / 1982 - Seite 200

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium PRO Benutzer
  • Premium Light Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... und in der aben­ teuerlich geformten Luxusli­ mousine Lagonda zu finden ist, rund 300 PS (221 kW) leistet, während es die Vantage-Ausführung sogar auf fast 400 Pferdestärken (294 kW) brin­ gen dürfte. Denn der Vantage, obwohl mit gut 1,8 Tonnen ein echtes Schwergewicht, legt bei voll ge­ öffneten Drosselklappen in wahrhaft eindrucksvoller Ma­ nier los — ein Testwagen von auto motor und sport beschleu­ nigte in nur 6,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und war fast 267 km/h schnell. Wenn selbst das noch nicht ge­ nug ist, bleibt immer noch die Möglichkeit, sich in Italien um­ zuschauen. Dort gibt es, neben dem Ferrari 512 BBi, dessen Zwölfzylinder neuerdings mit Benzineinspritzung ausgerüstet ist, auch noch den Countach der Firma Lamborghini, die nach finanziellen Krisen wieder kleine Stückzahlen produziert. Der Countach ist, bei unverän­ derter Karosserie, etwas ziviler geworden. Durch eine Verlän­ gerung des Hubs und eine Er­ weiterung der Bohrung stieg der Hubraum seines VI2- Triebwerks von knapp vier Li­ ter auf fast 4,8 Liter. Wegen anderer Nockenwellen ist der größere Motor sogar etwas schwächer als der alte: Er lei­ stet nun 354 PS (260 kW) statt Æ’ in üaaft* jjCL 1 Ferrari 400 i, 4823 cm3, 310 PS, 243,2 km/h, 22,3 L/100 km, 123 000,- Aston Martin Lagonda, 5340 cm3, keine Leistungsangabe, 255,0 km/h, 21,9 L/100 km, 272 965,- Aston Martin ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • ToffenMarch2020