Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 3 / 1979 - Seite 50

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Großes Schluckvermögcn: Bronco-Laderaum Außenliegendes Reserverad: Bronco-Heck 1 j V.%r -,mæm. lavnX Gut bestückt: Bronco-Armaturenbrett W/J BOMB tO-l jEM M an des Broncos Frontpartie deutlich, die mit den rechteckigen Scheinwer­ fern und dem vorgewölbten Grill etwas barock wirkt und nicht von jedermann als gelungen empfunden wird. Imposant ist sie jedenfalls wie das ganze Auto, das allein schon durch sei­ ne Höhe von fast zwei Metern eine in des Wortes wahrster Bedeutung her­ ausragende Rolle im Straßenverkehr spielt. Für den Bronco-Bändiger heißt dies, daß er nach Besteigen seines Arbeits­ platzes eine ausgezeichnete Sicht auf das Geschehen um und unter ihm ge­ nießt - mit der Einschränkung, daß bei Nässe die Heckscheibe stark ver­ schmutzt. Außerdem schenkt ihm seine hohe Warte ein Gefühl der Souveräni­ tät und läßt ihn das immerhin über zwei Meter breite Gefährt erstaunlich aus Leonberg bei Stuttgart, die Gelän­ deautos frei importiert und auch ausge­ fallene Ausstattungswünsche erfüllt. Für einen angenehmen Aufenthalt im Test-Bronco sorgten die bequemen Sitzgelegenheiten ebenso wie der dicke Teppichboden, die Klimaanlage, das Radio, die dank Servolenkung, Servobremsen und automatischem Ge­ triebe leichte Bedienbarkeit sowie die insgesamt durchaus befriedigende Verarbeitungsqualität. Das eindrucks­ volle Armaturenbrett schmücken zahl­ reiche ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer