Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 3 / 1971 - Seite 4

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Fertigungszahlen verzeichneten die Kadett/Olympia-Reihe mit 402 314 Autos und der Rekord mit 263 522 Wagen. Es folgen Manta (55 393), Commodore (33 075), GT (24 432), Ascona (Foto) mit 23 964 Autos sowie Admiral/Diplomat (11 690) und Blitz (6461). Ford-Köln verzeichnete 1970 einen Produk­ tions-Zuwachs von 10,6 Prozent. Insgesamt stellte das Unternehmen 681 000 Autos her gegenüber 613 000 im Jahre 1969, Im einzel­ nen wurden 1970 rund 175 000 Ford 17 M/20 M, 170 000 Capri, 154 000 Escort, fast 80 000 Ford 12 M/15 M, 60 000 Taunus (Foto) und über 36 000 Transit produziert. Das Anfang 1970 in Betrieb ge­ nommene Werk in Saarlouis steu­ erte etwa 82 000 Autos zu der Ge­ samtproduktion bei. Alfa Romeo erhöhte die Preise in der Bundes­ republik um durchschnittlich 1,8 Prozent. Die neuen Preise ein­ schließlich Mehrwertsteuer lauten für die wichtigsten Modelle (bis­ herige Preise in Klammern): 1300 TI DM 9 600.— (DM 9 450.—) Giulia Super DM 10 750.— (DM 1750 Berlina L DM 12 490.— (DM GT 1300 Junior DM 12 950.— (DM 1750 GT Veloce DM 15 490.— (DM GTA Junior DM 18 950.— (DM 1300 Spider Fast Back DM 12 450.— (DM 1750 Spider Fast Back DM 15 250.— (DM 10 450.—) 12 450.—) 12 450.—) 15 450.—) 18 950.—) 11 950.—) 14 750.—) Autobianchi erhöhte den Preis des A 112 um 300 Mark auf DM 5783.— einz~nv. schließlich Mehrwertsteuer. Der Preis des A 111 blieb ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Bonhams2020Paris