Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 3 / 1957 - Seite 23

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... sie stets vorsichtig aufgesetzt und noch behutsamer abgenommen. Zum Aufbe­ wahren kommen sie in eine Leinwandrolle, die wir unter den Sitzen verstaut haben. Die Nackenrolle dazu hat unser Sattler gemacht. General vertrieb: Philipp Roth, Frankfurt am Main, Ludwigstraße 33. Preis: Siesta-Kopfstütze DM 5,50 pro Sitz; Keiper-Schlafsitzbeschläge DM 69,60-89,60 pro Sitz; Nackenrolle ca. DM 8,00. Kamei-Spezialfußmatten für VW über Fußbodenmatten haben wir in der letzten Zeit zwar schon wiederholt berichtet; was aber jetzt die Firma Kamei herausge­ bracht hat, weicht so wesentlich von dem landesüblichen Durchschnitt ab, daß wir es gleich ausprobiert haben. Die Kunstleder­ eingefaßten Naturkokosmatten bieten zu­ nächst nichts besonderes. Der Dreh, auf den es ankommt, liegt nämlich darunter: in Form von Kunstfaserplatten und abgeschrägten Holzleisten, die an die Matten fest angenie­ tet sind. Damit bekommen die Füße des Bei­ fahrers und der linke Fuß des Fahrers eine schräge Auflage. Auch die Fahrermatte ist ideal: der linke Fuß braucht jetzt nicht mehr auf dem Absatz zu balancieren oder im Sprunggelenk abgewickelt seinen Halt auf dem Karosserieboden zu suchen. Die Montage ist denkbar einfach: rechts wird überhaupt nicht gebaut, und links wird lediglich eine Drahtöse über den Abblendknopf gehängt. Die Matten vor den Rücksitzen bieten nichts Besonderes. Bisher ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019