Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 3 / 1957 - Seite 13

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Natürlich ver­ bessert aber das Einhalten der Luftdrücke die Federung, und das Werk sollte auch hier in die Zukunft denken. Sogar bei Mobilen sind 4.40er-Reifen Minimum, oft werden schon 4.80er verwendet, und der Lloyd wiegt immerhin leer 575 kg (Werksangabe 540 kg; zum Vergleich Fiat 600 = ca. 600 kg, Maico 500 = 585 kg). Verringerter Kupplungsdruck (erleichterte Bedienung)" Stimmt - die Pedale scheinen überhaupt etwas günstiger angelegt zu sein als beim Vormodell, obwohl optisch kein Unterschied festzustellen ist. Lediglich der Fuß-Abblend­ schalter liegt nach wie vor unbequem. Schlauchlose Bereifung, serienmäßig ohne Aufpreis Sehr erfreulich, bald selbstverständlich." Schallisolierte Karosserie" Gegenüber dem Vormodell sehr bemerk­ bar, kein Blechklang mehr beim Türenzuschlagen, geringere Fahrgeräusche. Größere Fußfreiheit für die Fondplätze" Verbreiterte hintere Sitzpolster Alle Sitze Federkern mit Schaumstoff­ auflage Lehnen der Vordersitze stufenlos, wäh­ rend der Fahrt verstellbar" Vordersessel in Längsrichtung verschieb­ bar" Harmonisch abgestimmte neue Polster­ stoffe" Praktische Seitentaschen an beiden Türen" Größerer Rückblickspiegel" Verfeinerte Innenausstattung"' Große Auswahl neuer modischer Lack­ ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019