Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 3 / 1957 - Seite 11

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... jede Mark geht, und man muß ihm das von vorn­ herein zugute halten, wenn man ihn mit dem gleichteuren VW oder dem ca. teureren Fiat 600 vergleicht. Nicht zu unterschätzen ist für den Lloyd allerdings die Konkurrenz, die von den Klein­ fahrzeugen aus heranwächst. Zwar tritt er mit gutem moralischem und technischem Kapital zum Kampfe an: Er ist beim Pu­ mm O \ \ \ SU? blikum eindeutig als das erschwinglichste Auto und nicht etwa als größtes Mobil regi­ striert, sein Hubraum liegt über der neuerlich festgesetzten 500 ccm-Grenze, oberhalb derer bei beruflicher Benutzung 50 Pfennige pro Kilometer steuerlich abgesetzt werden kön­ nen (Kleinfahrzeuge 36 Pfennige), er hat seinen größeren Nutzraum und die Leistung seines sehr erfreulichen Motors vorzuweisen, vom eingearbeiteten Kundendienst, cfen Er­ satzteilpreisen und dem inzwischen erworbe­ nen Ruf ganz abgesehen. Dennoch sind das keine Lorbeeren zum Drauf-Ausruhen. Der Nervenkrieg hat schon begonnen: Jeder neu erscheinende oder auch nur angekündigte Typ bedeutet einen scharfen Schuß. Sehr namhafte Zweiradfirmen (namhaft vor allem auch unter dem voraussichtlichen Käufer­ kreis) wollen am Kleinwagenkuchen mit­ essen. Und da dieser nicht um so größer wird, je mehr Esser sich melden, wird man bei den Fahrzeugen naturgemäß gerade da auf brillante Eigenschaften sehen, wo die Konkurrenten weniger brillant sind. ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019