Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 25 / 1985 - Seite 58

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... to: C . Bu rkh ard t « làsawwwWnBTWlWìWi Schöne Aussichten 30 Jahre Fortschritt: Eine Reise im 1957er Opel Olympia Rekord vermittelt neue Perspektiven. Sicher wäre es interessant zu erfahren, was Albert Ein­stein dazu meinte. Doch in die­ sem besonderen Fall geht es zur Not auch ohne dem Entdecker der Relativitätstheorie. Denn daß Geschwindigkeit ganz all­ gemein und speziell im Auto ein höchst relativer physikali­ scher Begriff ist, das kann schließlich jeder ganz leicht selbst entdecken. Man betrachte beispielsweise das vieldiskutierte Höchsttem­ po von 100 km/h. Nicht nur die gerade aktuellen ökopoliti­ schen Aspekte sind gespickt mit Relativitäten und Theo­ rien. Wie steht es etwa mit der Sicherheit bei Tempo 100? Für die einen das richtige Maß, könnte es für andere zum be­ sten Schlafmittel seit der Erfin­ dung des Fernsehens werden. Auch hier bleibt eben alles rela­ tiv und nichts sicher, außer der 58 Test & Technik Tatsache, daß sich für jede Möglichkeit ein wissenschaftli­ ches Gutachten findet. Hochinteressant, weil ausge­ sprochen relativ, ist im übrigen auch das Thema Reisege­ schwindigkeit, häufig fälschli­ cherweise einfach mit Schnitt abgekürzt. So dürfte eine Rei­ segeschwindigkeit von 100 km/h an modernen Maßstäben gemessen zweifellos das Prädi­ kat gemächlich verdienen. Ein 25/1985 ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • FridayClassic20