Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 24 / 1967 - Seite 81

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Berlin hatte keine Bedenken, einen Autofahrer zu verurteilen, bei dem die nachfolgenden Polizeibeamten auf einer 290 Meter langen Meßstrecke festgestellt hatten, daß der Angeklagte mit Geschwindigkeiten zwischen 60 und 83 km/h gefahren sei. (1 Ss 403/66) LANGSAMFAHREN Manchmal strafbar Eine Kolonne von Autofahrern ärgerte sich über einen Langsamfahrer, der mit einer Geschwindigkeit von nur 20 km/h eine Ortsdurchfahrt passierte, well er einen geeigneten Platz zum Fotografieren suchte. Das Bayerische Oberste Landesgericht konnte noch kein endgültiges Urteil fällen, da Vorinstanzen einige notwendige Feststellungen unter­ lassen hatten. Grundsätzlich wurde jedoch folgendes ausgeführt: Ein Verkehrsteil­ nehmer, der an geeigneter Stelle fotografieren wolle, dürfe auf einer stark frequentierten Ortsdurchfahrt andere Verkehrsteilnehmer nicht durch besonders langsames Fahren nötigen, ihre Geschwindigkeit er­ heblich zu mäßigen. Bei lebhaftem Verkehr sei Ihm In solcher Situation zuzumuten, entweder zu halten soweit dieses zulässig und ohne Behinderung des fließenden Verkehrs möglich sei oder in eine Seiten­ straße zu fahren und eine zum Fotografieren geeignete Stelle zu Fuß aufzusuchen. Bel fließendem Verkehr sei nämlich bereits eine Behinde­ rung von kürzerer Dauer verkehrswidrig. (1 a St 75/67 POLIZEI Weisungen befolgen Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer