Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 24 / 1967 - Seite 65

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... fast stoischen Gleichmut hin. Seine Energie scheint nie erschöpft zu sein, und man hat, wenn man ihn bei seiner vielseitigen Tätigkeit beobach­ tet, noch das Gefühl, daß er das, was er tut, mit Freude unter­ nimmt. Irgendwie erscheint er wie ein Phänomen, in Wirk­ lichkeit aber ist er ein großartiger Mensch, der in der Öffentlich­ keit leider weit unter Wert eingeschätzt wird, denn er ist zu zu­ rückhaltend, scheu fast und zu bescheiden, um viel Wert auf Publicity zu legen. Ihn interessiert die Aufgabe als solche in er­ ster Linie. Einer seiner australischen Freunde, erfolgreicher Sportsmann wie er, charakterisierte ihn einmal so : »Jack Brabham is just a nice guy, who likes motor racing and does well at iti« GÜNTHER MOLTER schrieb für alle Motorsportfreunde diese große Jack- Brabham-Biografie, die in dieser Ausführlichkeit als erste und einzige Darstellung Jack Brabhams gelten darf! Der bekannte Motorsport-Journalist, der bereits die erste Fangio- Biografie verfaßte, legt nun mit diesem Buch die Jack-Brabham- Story" vor. Es ist das erste Buch, das die gesamte Laufbahn des Weltmeisters behandelt. Günther Molter ist mit Jack Brabham be­ freundet. Er erhielt somit Informationen aus erster Hand und kennt Jack Brabham so gut, daß er sowohl den Menschen zu beurteilen vermag wie auch den Rennfahrer und Techniker. Das Buch Jack Brabham beginnt in ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer