Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 24 / 1967 - Seite 33

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... unpro­ blematischer und sicherer. Der unmittel­ bare Vergleich mit dem normalen Pendelachs-VW zeigte zwar, daß die effektiv er­ reichbaren Kurvengeschwindigkeiten der neuen Aufhängung kaum höher liegen dürf­ ten, doch ist eine solche Art der Aus­ legung für einen ungeübten Fahrer wesent­ lich einfacher zu beherrschen, da eine Rück­ nahme des Lenkeinschlages erst sehr spät notwendig wird. Die geringere Kurvenwilligkeit des Autos hat freilich auch einen Nachteil, den man je­ doch der Fahrsicherheit zuliebe gern in Kauf nimmt: die Lenkarbeit ist größer und das Auto wirkt in engen Kurven etwas un­ handlicher. Eine Komforteinbuße durch die neue Hin­ terachse konnten wir nicht verzeichnen. Nach wie vor zählt der Volkswagen in sei­ ner Klasse zu den sehr gut und angenehm gefederten Automobilen. Zählt man unter dem Strich zusammen, spricht vieles für einen VW Automatic. Wer täglich während der Hauptverkehrszeiten zur Arbeit und wieder nach Hause fahren muß, kann kaum ein bequemeres und zu­ gleich wirtschaftliches Auto finden. Auch Autofahrer ohne sportliche Fahrambitionen sind mit der Automatik gut bedient, zumal man auf die Betätigung des Schalthebels keineswegs verzichten muß, aber kann. Hinzu kommt, daß der Automatik-VW ein recht sicheres Auto ist, denn abgesehen von den allgemeinen Sicherheitsmaßnah­ men bietet seine neue Hinterachse unpro­ blematische ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019