Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 24 / 1967 - Seite 3

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... 3 67 Energiebündel. Wir haben einen Leichtgewichtler auf die Leistungen eines Schwer­ athleten getrimmt. <oSCH die,ieSerici Si?B*« mad« (Ti G.fmony 180 056 611 Eine Batterie ist eigentlich Ballast. Wir wollten, daß Sie so wenig wie möglich davon unter der Motorhaube spazierenfahren. (Lieber nützlichen >Ballast<unterdem Kofferraumdeckel.) Deshalb haben wir nach Wegen gesucht, wie wir die Batterie kleiner und leichter machen könnten. Wir bauten die Zellen kompakter. Wir verlegten die Zellenverbinder bei manchen Batterien unter den Zellendeckel. So sparten wir bis zu 5 kg Gewicht. Obgleich diese BOSCH Batterien jetzt ein kleineres Gehäuse und geringeres Gewicht haben, nahm die Kaltstartleistung zu. Weil wir im kleineren Gehäuse ebensoviel Platten unterbringen, und weil die Strom­ wege zwischen den Zellen kürzer geworden sind. Diese langlebigen BOSCH Batterien sind bereits bei allen Werk­ stätten und Tankstellen. BOSCH Batterie immer mit Startreserve! Id BOSCH Leistungen für die Entwicklung des Kraftfahrzeugs. 1897: Abreiß-Magnetzündung. 1902: Hochspannungs- Magnetzünder und Zündkerze. 1914: Anlasser und Lichtmaschine.1921: BOSCH Horn.1925: Batteriezün­ dung.1927: Diesel-Einspritzpumpe. 1957: Asymme­ trisches Abblendlicht. 1961 : Örehstrom-Lichtmaschine. 1963: Transistorzündung. 1964: Verteiler-Einspritz­ pumpe. 1965: ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019