Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 24 / 1967 - Seite 23

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... beim jetzigen Stand der Akkumula­ torentechnik füglich bezweifeln muß. Eines freilich läßt den .Rowan interessanter er­ scheinen als die übrigen Elektro-Eintagsfliegen: hinter ihm steht die Rowan Con­ troller Corporation in Baltimore, ein großer USA-Konzern, dem sein Projekt immerhin so wichtig erscheint, daß er die Firma Ghia für 2,6 Millionen DM gekauft hat. Offenbar ist Alessandro de Tomaso auch bei Rowan beteiligt. Italiens große Automobilfabriken beschrän­ ken sich auf die Darbietung ihres bekann­ ten Typenprogramms. Lancia zeigt auf seinem Stand eine Reihe alter Vorkriegs­ typen als Reminiszenzen, bei Fiat sind sämtliche Modelle in Grau, alle Sporttypen und es gibt bei Fiat mehr davon als bei irgendeiner andern Automobilfabrik da­ gegen in der neuen Modefarbe Gelb ge­ halten, dazwischen findet sich ein Schwarm von Hostessen in weißen Hosenkleidern. Auch Alfa Romeo verzichtete im letzten Moment darauf, die neue, schon in Pro­ duktion befindliche 1750er Baureihe zu zei­ gen. Der Spider wird bei Pininfarina karossiert werden, Coupé und Limousine von Alfa Romeo selbst. Eine Reihe von Preß- stücken der Giulia werden bei der Limou­ sine beibehalten werden, jedoch wird der Radstand länger. Abarth, seit vielen Jahren perfektioniert im Schnellermachen von Fiat-Limousinen, sieht sein Betätigungsfeld um so mehr schrump­ fen, wie die Fiat immer neue ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019