Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 24 / 1967 - Seite 17

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... die Modellbezeichnung Honda N 360 tragen. Das teuerste Fahrzeug der diesjährigen IAA war nicht, wie von uns gemeldet, der Kaelble Muldenkipper, sondern ein Auto­ kran von Krupp-Ardelt, der DM 262 000 kostet. Die Typprüfung beim Kraftfahrt-Bundesamt haben neue Abarth-Auspuffanlagen be­ standen, die ab Anfang 1968 für die Typen Fiat 124 Coupé, Merce­ des 250 SL, Opel Commodore und Simca 1501 GLS lieferbar sein werden. Importeur für die Anlagen ist die Firma Nöldeke GmbH, Kon­ stanz. Einen Schaden- Schnelldienst zur forcierten Abwicklung von Auto­ schadensfällen wurde in Hamburg eingerichtet. Dem Beispiel der großen Versicherungsunternehmen folgend haben sich 20 Versiche­ rungen zusammengeschlossen und eine solche Station errichtet. Mit modernen Geräten werden alle Schäden an den Fahrzeugen festgestellt und dann einem Computer, der die Ersatzteilpreise aller gän­ gigen Fahrzeugtypen und die Ar­ beitszeitwerte gespeichert hat, ein­ gegeben. Nach kurzer Zeit liegen die Reparaturkosten in einem Gut­ achten vor. Die jeweilige Versiche­ rung rechnet dann mit der Repara­ turwerkstatt, die frei gewählt wer­ den kann, ab. Warndreiecke seien tragbaren Blinkleuchten auf jeden Fall vorzuziehen, meint der ADAC und kritisiert damit den Ent­ wurf des Bundesverkehrsministe­ riums zu § 53 a StVZO, in dem sowohl das Warndreieck als auch die Blinkleuchte zugelassen ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019