Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 21 / 1996 - Seite 37

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... WI;LL in»? <JOCJ Motor seine Arbeitstakte auf den Fahrer überträgt. Diese Ver­ brennungsvorgänge, manchmal bis zu 7600 in der Minute, ent­ zünden Nervenenden, von de­ nen man vorher nicht wußte. daß es sie gibt, und lösen un­ ter Umgehung der allgemeinen Vernunft den Flächenbrand ei­ ner mystischen Sucht aus. Der 550 Maranello liefert drei wei­ tere Reize nach, die sich ein­ deutiger definieren lassen: ASR (Antriebsschlupffegelung) in Normalstellung, ASR in Sport­ stellung und pure Lust. Mit ASR in Normalstellung fahrt sich der 550 Maranello, wie er wirkt - handlich und elegant, mit großzügigem Gran Turismo- Keine Attrappe: Der Kühler­ grill lächelt, weil er wieder einen echten Kühler verkleidet Komfort. In der Sportstellung fühlt er sich an, wie er ist - der schnellste Sportwagen der Welt aus nicht limitierter Produktion. Ohne ASR wischt der 550 Maranello so übersteuernd durch enge Kurven, wie er sein könnte - eine Renn-Berlinetta, die 250 GTO und 250 SWB rasch aus dem Windschatten verlöre. Die Zitate aus der Ge­ schichte sind so präzise verteilt, daß der 550 Maranello die auf 4,55 Meter Länge, 1,93 Meter Breite und 1,27 Meter Höhe komprimierte 50jährige Histo­ rie der Ferrari-Berlinetta-Modelle darstellt: Die Lufthutze auf der Motorhaube erinnert an einen 250 S, der 1952 in Le Mans eingesetzt wurde, die Entlüftungsschlitze ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Motorex