Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 21 / 1996 - Seite 34

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... ^weeiÈ Noch mal -*'**4^ : von vorn Auf jenem dünnen Drahtseil, das Fortschritt und Tra­ dition miteinander verbindet, hält der 550 Maranello so traumvvandlerisch seine Ideal­ linie wie Michael Schumacher in Monza. Der neue zweisitzige Sport­ wagen löst in der Ferrari-Mo­ dellpalette zwar die letzte Testarossa-Version F 512 M ab, ist aber in Konzept und Design die moderne Fortsetzung der Frontmotor-Berlinettas 250 GT, 275 Je zwei doppelte Heckleuchten und Auspuffenden geben dem 550 auch hinten ein Gesicht GT/B und 365 GTB/4 aus den sechziger und siebziger Jahren, ohne jedoch den Fortschritt aus dem Lichtkegel der Ellipsoid- Scheinwerfer zu verlieren. Auf dem hauseigenen Handlingkurs der Wahrheit in Fiora­ no nimmt der 485 PS starke und 1690 Kilogramm schwere 550 Maranello dem 440 PS starken und 1455 Kilogramm schwe­ 34 21/1996 Rundungen, wobei im Geist des Flauses natürlich die langge­ zogenen, also schnellen Kurven überwiegen. Die männliche Motorhaube mit der exaltierten Ansaugöff­ nung, das filigrane Dach, die flache Fleckscheibe und das üppige Heck wirken als Aphro­ disiakum für die Augen. Diese Appetithappen an Eleganz, Ag­ gressivität, Dynamik und Tem­ po spannen die Erwartung wie den Zahnriemen, der die zwei ren F 512 M pro Runde drei Se­ kunden ab. Der Positionstausch zwi­ schen Motor und Passagieren erlaubte ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer