auto motor und sport / Nr. 21 / 1996 - Seite 169

Bild von auto motor und sport / Nr. 21 / 1996 - Seite 169
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 4.10
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 620'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 95.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 620'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 169.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 620'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... TO S: J ES KE m*m •fattens**- •MV' Vv« i mm ««rtOfe k' > y /.' Probe Das Reiseland Slowenien ist noch nahezu unentdeckt. Dabei ■EQQJH glänzt der vomI West-Slowenien I Bürgerkrieg VGr. schont gebliebene Nordteil des ehemaligen Jugoslawien mit sanftem Nostalgie-Tourismus. Anmutig wiegen sich die schlanken Pletna-Boote im Wasser des Sees von Bled. Erika, Sonia und Tatjana steht in schwungvollen Lettern auf ihren Planken - jedes der Boote trägt einen verheißungsvollen Frauennamen. Sorg fältig nebeneinander aufgereiht, warten sie auf Kundschaft, die zu der kleinen Insel inmitten des Sees transportiert werden will, um dort ein schmuckes Kirchlein zu besuchen. Aber trotz Sommersonne kommen nur wenige Fahrgäste zu den liebevoll gezimmer ten Booten. Slowenien, der nordwestlichste Zipfel des ehemaligen Jugoslawi en, leidet im weitreichenden Schatten der Balkankrise. Doch die Besitzer der Boo te harren eisern aus. Schon seit 200 Jahren sei es Traditi on, die Gäste des Kurorts Bled mit dem Pletna-Boot zur Insel zu chauffieren, erzählt Ivan Ja- Die kleine Insel im See von Bled war einst das Ziel von Wallfahrten. Nördlich der Stadt stehen kleine hochbeinige Heuschober ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Loading...