Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

auto motor und sport / Nr. 21 / 1971 - Seite 160

Bild von auto motor und sport / Nr. 21 / 1971 - Seite 160
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... Vie Eiford übte kürzlich in einem offenen Brief in der Zeitung „motoring news" scharfe Kritik an den Leihwagen-Praktiken der briti schen Vollgas-Branche. Er bezeichnete die Weltmeister schaft unter solchen Umstän den sogar als „Witz“ und sparte auch nicht mit Vorwür fen in Richtung BRM, wo man plötzlich Peter Gethin ins Team genommen habe und an Eifords Stelle Helmut Marko enga gierte. Um ein Formel 1-Team mit einem Wagen auf die Beine zu stellen, sind laut Frank Wil liams 60000 Pfund Startkapital nötig, das Handgeld und die Spesen für die Fahrer nicht eingerechnet. „Bei mir erhöhte sich dann der Betrag auf 70000 bis 76000 Pfund", bekennt Williams und rechnet vor: „Man braucht für ein Zwei- Wagen-Team nicht doppelt so viel, weil man nicht alles zwei mal anschaffen muß. 100000 bis 110000 Pfund wären not wendig. Das sind aber theore tische Werte; in der Praxis kommt alles noch teurer.“ Wil liams gibt auch zu: „Ich ope riere ständig in den roten Zah len. Ein Ken Tyrrell allerdings macht Profit.“ Wenn Ken Tyr rell auch die Frage, warum er noch kein eigenes Flugzeug habe, antwortet: „Ich muß doch Jackie Stewart bezahlen“, so ist sein Rennstall bereits ge winnträchtiger geworden als sein Holz-Business, das er Der Sponsor von Alex Soler-Roig (links) wollte nicht länger Mißerfolge finanzieren und kündigte March, die ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!