Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 20 / 1961 - Seite 51

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... gab man der teuersten Aus­ führung des neuen Daf 750, der durch einen 26 PS- Motor und eine anoassungsfähige Getriebe-Auto­ matik gegenüber dem schwächeren Daf 600 an Fahrfüchtigkeit wesentlich gewann. 1 C- * £ WWF Damit wurde der Anschluß gefunden: man wird die Eindhovener Firma künftig nicht mehr als unbedeutenden Außenseiter abtun können. Denn wo gibt es schon einen Kleinwagen, dessen Fahrer nichts anderes zu tun braucht, als Gas zu geben, zu lenken und zu bremsen? Beim Renault R 4 geht die Originalität ih anderer Richtung: er bietet großen Raum und großen Komfort ohne Rücksicht auf äußerliche Schönheit. Das ist das Citroen-Konzept des 2 CV - inzwischen ist der Scherz schon nicht mehr neu, daß der Renault R 4 der beste Citroen sei, der je gebaut wurde. Aber es ist etwas daran: während der Ami 6 von Citroen als größerer Bruder des 2 CV in seiner Form zwar originell ist, aber dem Charakter nor­ maler Automobile angenähert wurde, ist der Renault R 4 äußerlich nicht weniger kompro­ mißlos gebaut als der 2 CV. Sein Vorzug: höhere Motorleistung, also mehr Tempera­ ment. Ob die unbestreitbaren Qualitäten die­ ses Wagens in Deutschland überzeugen wer- VJ Auf einem Rollenprüfstand führt man den Renault R 4 dem IAA-Publikum vor: hier zeigt er, was seine langhubige Federung kann. Gegenüber seinem fran­ zösischen Konkurrenten, dem Citroen Ami 6 ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019