auto motor und sport / Nr. 16 / 1971 - Seite 58

Test Aston Martin DBS V8
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... <■) o o v <ë J Ü M M .ÆlMilMill. Das Armaturenbrett des Aston Martin ist reichhaltig bestückt, doch fielen die einzelnen Instrumente nicht besonders übersichtlich aus. Daß es im Innenraum sehr markant riecht, verdankt das 70 000 DM-Auto teuerster Leder­ polsterung — daß im Firmen-Emblem ein weiterer Name auftaucht, verdankt es David Brown: Ihm gehört Aston Martin. automotor -sport Aston Martin DBS V8 ausgerüsteten Reihenmotor zwar noch weiter und bietet ihn auch im DBS an — die Zu­ kunft sieht man freilich aus­ schließlich im komplett neu entwickelten Achtzylinder. Dieses 5,3 Liter große Aggre­ gat ist technisch insofern be­ merkenswert, als es pro Zy­ linderreihe zwei obenliegende Nockenwellen aufweist, so daß sich aufgrund der V-Bauweise die stattliche Zahl von vier Nockenwellen ergibt. Daß sich der Aufwand, an dem auch eine Bosch-Benzineinspritzung, ein riesiges Ölreservoir mit einem Fassungsvermögen von knapp 12 Litern und zwei dazu­ gehörige Ölkühler beteiligt sind, gelohnt hat, steht außer Frage: Mit einer Leistung von 350 PS bei 5500 U/min macht der Aston Martin selbst im Kreis der Extrastarken eine gu­ te Figur. Die Tatsache allerdings, daß das englische Elite-Auto trotz Aluminium-Karosse ein Ge­ wicht von über 1800 Kilogramm auf die Waage bringt, ist schuld daran, daß man ihm nur sehr gute, nicht aber excellen­ te ...
Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...