Bild Kooperations-PartnerBild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

auto motor und sport / Nr. 16 / 1956 - Seite 22

Bild von auto motor und sport / Nr. 16 / 1956 - Seite 22
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 590'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 590'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 590'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... wurde verzögert, und in jeder Box schaute man angstvoll, ob die eigenen Wagen alle passieren. Niemand wußte, wem das Unglück passiert war. Aber bald wußte man bei Porsche: es ist einer der unseren. Glödder fehlt mit dem Werks-Carrera, der wundervoll gelaufen und auf der Geraden mit 195 km/st gestoppt worden war. Was war geschehen? Der Carrera fuhr kurz hinter einem Aston Martin mit vollem Tempo her, als dieser, plötzlich einen scharfen Schlenker machte, dem Glöckler offenbar so schnell nicht folgen konnte. Auf der Strecke quer stand, für Glöckler nicht zu sehen, der 2 Liter-Ferrari von Meyrat, verlassen von seinem Fahrer, ln ihn fuhr Glöckler voll hinein. Durch den furchtbaren Zu sammenstoß geriet der Carrera sofort in Brand und flackerte 10 Minuten lang wie ein loderndes Fanal. Glöckler wurde von Zuschauern aus dem ver klemmten Wagen gezogen und kam mit einem Beinbruch und einigen Gesichtsverletzungen glimpflich davon. Mit Zündschwierigkeiten schied der französische Porsche von Storez- Polensky nach ca. 4 Stunden aus, und als der müde gefahrene Spyder von Hezemans die Bildfläche verließ, waren außer dem von der Fabrik-Boxe nicht ernst genommenen 1,3 Liter-Super-Coupe nur noch die beiden Werks- Spyder im Rennen. Sie lagen an 5. und 6. Stelle im Gesamtklassement, als plötzlich Maglioli an die Boxe kam: es hätte einen Schlag gegeben, und seitdem vibriere das ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!