auto motor und sport / Nr. 15 / 1956 - Seite 13

Bild von auto motor und sport / Nr. 15 / 1956 - Seite 13
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 4.10
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 95.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 169.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... bei vergleichbaren deutschen Wagen deutlich überlegen. Allerdings hat der Alfa 1900 noch 16 Zoll-Felgen! Ist also solcherart dieses größere Modell ein ausgesprochen „männliches“ Auto, so erfordert demgegenüber die Bedienung der kleinen Giulietta durchweg so wenig Kraft, daß man sie auch einem schwachen Weibe unbedenklich an vertrauen kann. Sie ist als Wagen für die Dame sogar besonders geeignet, denn sie stellt an das Fahrkönnen denkbar geringe Ansprüche. Auch die Giulietta verfügt über die gleichen ausge zeichneten Fahrwerksqualitäten wie der 1900, eine ebenfalls mit diesem übereinstimmende Lenkungscharakteristik bei allerdings besserer Wendigkeit (Wendekreis 10 Meter) und auch hier eine — ohne sonderlichen Kraftaufwand — hervorragende Wirksamkeit der Bremsen. In einem bemerkenswerten Gegensatz zur Güte des Fahrwerks steht freilich die Tatsache, daß man bei Alfa Romeo noch nie etwas von „innerer Sicherheit“ gehört zu haben scheint. Nun würden wir dies dem 1900 weniger an kreiden, denn man muß bei seiner Betrachtung bedenken, daß er bereits seit dem Jahre 1950 gebaut wird. Als er erschien, rühmten deutsche Autozeitungen noch die zeitlose Schönheit eines 170 V und den 170 S als vorläufige Krönung der Kraftfahrzeugtechnik. Während diese in zwischen längst überholt sind, ist der Alfa 1900 immer noch ein durchaus modernes Automobil von ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Loading...