Partner Bild
Partner Bild
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

auto motor und sport / Nr. 13 / 1978 - Seite 18

Bild von auto motor und sport / Nr. 13 / 1978 - Seite 18
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... Sollte es sich je erträumt haben, von dem Pensionär Uhlen haut umhegt und rundum beharkt und begossen zu werden, so war dieser Traum verfrüht. Erst mit 80 will er beginnen, sich um den Garten zu kümmern. Seinem Körper wird er wohl nie Zeit lassen, ein wenig Fett anzusetzen. Der 1,72 Meter große 72er wiegt 71 Kilo. Seine Haut ist braun und fest wie ge gerbtes Leder, wie die Haut eines alten Fahrens mannes. Und so blicken auch seine hellen Augen. Mit vielen kleinen Falten drum herum, wie sie ent stehen, wenn man die mei ste Zeit draußen ist und im Sonnenlicht in die Ferne Da hat es also doch mal einer besser gekonnt . . . Von dem vielen, was er konnte, was hat ihm da am meisten Spaß gemacht? Eindeutig die Entwicklung der Serienmotoren mit obenliegender Nockenwel le, die nach dem 170 S- Motor kamen, der sich noch mit 52 PS bei 4000/ min aus 1767 cm3 begnügt hatte. Der erste Motor mit obenliegender Nockenwel le war der 220er von 1951 mit 80 PS bei 4850/min aus 2195 cm3. Von da an hat es unheimlich viel Freude ge macht, Pkw-Motoren zu entwickeln. Ob es auch heute noch Spaß machen würde, Au tos zu bauen angesichts der vielen Auflagen, die auf den Konstrukteur zu kommen? Erst recht, ja. Es ist doch wichtig, daß die Motoren ökonomischer ar beiten, daß die Abgase schadstoffärmer und die Karosserien sicherer wer den. Autos bauen, das ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!