Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

auto motor und sport / Nr. 12 / 1956 - Seite 17

Bild von auto motor und sport / Nr. 12 / 1956 - Seite 17
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... Ab schluß des Vertrages gelesen hat, führen dennoch immer wieder zu un liebsamen Diskussionen. Herrn Meyers lädierter Kotflügel wäre wahrscheinlich ausgebeult, ge spachtelt und lackiert worden. Danach gibt es dann Heulen und Zähne klappern, denn nun ist der Wagen teilweise blank und zum anderen Teil höchst matt, was Herrn Meyer natürlich nicht paßt. Will er zur Behebung seiner Unpäßlichkeit den ganzen Wagen neu lackieren lassen, auf daß der in seiner Ganzheit wieder glänze, dann befindet sich der Wagen äußerlich in einem besseren Zustand als vor dem Unfall und dafür werden die berühmten Abzüge „neu für alt“ gemacht, über die man sich so sehr, wenn auch meistens grundlos, ärgert. Und noch eines bedenke man zur Schonung der eigenen Nerven im Bedarfsfälle. Der nach einem Unfall zahlbare Betrag kann niemals höher sein, als der Zeitwert des Wagens ist. Diese Bestimmung wird durchweg als Betrug der Versicherung angesehen, weil man ja — unabhängig vom Zeitwert des alten Wagens — für einen neuen den vollen Kaufpreis zah len muß. Bei Licht besehen muß es diese Bestimmung aber geben. Sonst würden Leute daherkommen, sich eine alte Klitsche zulegen, diese in Flammen aufgehen lassen, um dann mit Hilfe der Versicherungssumme phönixgleich einen neuen Wagen aus der Asche des alten entstehen zu las sen. Nehmen wir also an, Herr Meyer hätte sein Vehikel pfeilgrad vor den ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!