Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 11 / 1980 - Seite 198

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... mit Modeartikeln im BMW-Design. Steigerte sich die Umsatzrate für technische Teüe von 1978 auf 1979 nur um 33,9 Prozent, so verzeichneten Anoraks, Trainingsan­ züge oder Schlüsselanhänger mit den BMW-Insignien einen Aufwärtstrend von über 50 Prozent. Das Bekleidungsangebot eines anderen Automobilherstellers erscheint dagegen eher küm­ merlich. Neben einem auffäl­ ligen gelbschwarzen Anorak können sportliche Opel-Fans in Rüsselsheim ausschließlich hochkarätige Technikartikel ordern. „Wir liefern Spezialteile und sichern hauptsächlich die Ver­ sorgung unserer Ascona 400- Kunden“, erklärt Helmut Bein, 49, Leiter des Sportteile-Ressorts und meint damit all jene Dinge, die das Leistungsniveau des Sechzehnventil-Motors im schnellsten Ascona von bür­ gerlichen 144 PS (106 kW) auf bullige 240 PS (176 kW) im Wettbewerbstrimm erhö­ hen. Der Schritt zur individuellen Gestaltung von Serienmobilen ist freilich schon vollzogen: Für die Frontund Heckspoi­ ler des 400 gibt es bereits die TÜV-Freigabe, sie können am Serien-Ascona montiert wer­ den. „Unseren Tunern, wie Günter Irmscher in Winnenden, wol­ len wir keine Konkurrenz ma­ chen“, dämpft Bein keimende Besorgnis. Ein aufgewertetes Sportmodell einmal in kleiner Serie auf den Markt zu brin­ gen — diese Möglichkeit schließt der Rüsselsheimer Sport-Mann freilich nicht gänzlich aus. Als ein ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Hiscox